Fragen Lieferung Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

Herkunft

  • i
  • i

Firmenportrait

Damwildhof Calvörde

Damwild-Gehege "Torfstich"

Damwild gehört zur Familie der Hirsche und wie der Rothirsch zur Unterfamilie der Echthirsche. Es gedeiht am Besten in Ländern mit gemäßigtem Klima – zu viel Regen und zu viel Sonne mag es nicht.

Damwildhof Calvörde: Deshalb errichteten wir in jeder Weideinheit eine Hütte, in die sie sich bei Regen und auch in der Nacht legen. Als Schutz vor zu viel Sonne haben wir Kopfweiden gepflanzt. Damhirsche, die Großen wie die Kleinen mögen es sauber, trocken, geschützt – einfach „kuschelig“. Bio-Damhirsch ist Wild – behält bei unserer Haltungs- und Verarbeitungsart seinen aromatisch milden Geschmack. Das konstante Futterangebot führt bei unserer ökologischen und naturnahen Gehegehaltung  zu einer besseren Fleischqualität als das der freilebenden Wildgenossen. Damhirsch –Fleisch ist von edlem Geschmack, hat eine feine Faserstruktur und ist zart, fettarm sowie besonders eiweißreich.  Deshalb kann es vorzüglich als Diät- und Schlankheitskost eingesetzt werden. Wir haben natürlich, unserem Konzept folgend, auf ökologischen Landbau umgestellt und sind 2008 dem Verband Bioland beigetreten und schätzen die strengen, artgerechten Haltungsvorgaben wie z.B.

  • geringere Tierzahlen pro Hektar als bei der konventionellen Haltung)
  • Zufütterungsverbot von Rüben und Kartoffel, oder anderen gentechnisch veränderten Produkten
  • kein Einsatz von Medikamenten

Bio - Damtiere werden nur mit Gras und Heu von den eigenen, ungedüngten Wiesen gefüttert. Unsere Tiere erhalten außerdem zur Gesundheitsvorsorge Äste und Blätter unserer Kopfweiden. Die Rinde der Kopfweiden ist eine Art Naturmedizin und hilft die Tiere Gesund zu halten.

Wie der Name –Torfstich –nahelegt, befindet sich unser Gehege in einem ehemaligen Torfabbaugebiet, welches um die Jahrhundertwende entwässert wurde.

Unser Anliegen ist es seit 30 Jahren, das Gebiet wieder sein ursprüngliches Gesicht zu geben – das heißt, die von der Landwirtschaft ausgeräumten Ackerlandschaft in eine vielfältige artenreiche Wiesenlandschaft um zu gestalten. Ende der 90 Jahre wurde ein angrenzendes Aral als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unser Vorhaben setzt genau da an – wir haben Acker in Wiesen umgewandelt, 1000 Kopfweiden gepflanzt, Baum–Strauch-Hecken angelegt und  Stauchwerk zu Benjeshecken aufgetürmt. So erweitern wir das unter Naturschutz gestellte Gebiet um 35 ha.

Dieses Gebiet haben wir in ca. 8 ha große Weideabschnitte unterteilt, dass von unseren Damtieren extensiv und schonend beweidet wird.

Unsere Tiere weiden für die Landschaftspflege.

Wir sind Naturfreunde und der Schutz der Natur liegt uns sehr am Herzen.

Unser Projekt: „Die Renaturierung einer Teilflur“, hat 2008 den 2. Umweltpreis der Stiftung Umwelt-Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt erhalten.

Durch unsere landschaftsgestalterischen Arbeiten, schufen wir neue Lebensräume für Insekten, Vögel,

Kleintiere und unsere Damtiere fühlen sich in dieser Umgebung sichtbar wohl. Wo früher kaum 5 Tierarten lebten, finden inzwischen alle Vogelarten der letzten 10 Jahre Brut- und Lebensraum und es sind darüber hinaus viele auf der Roten Liste und vom Aussterben bedrohte und geschützte Arten zu beobachten.



Firmenbild
FunktionHersteller
PLZ39359
OrtCalvörde
Telefon039051 96362
Fax039051 96323
Mailinfo@bio-damwild-gehege.de
Internetbio-damwild-gehege.de
Gründungsjahr1985
Bio seit2008
GeschäftsführungWolfgang Eggers
EG KontrolleEU-Betriebs-Nummer: 1586 2022 4001
Zusätzliche KontrolleBioland-Kontrolle durch DE-ST-021-0317-A (Grünstempel Ökoprüfstelle) Betriebsnummer: 120408
Sonstige ZertifizierungEU- Schlachtstätten- Zulassung (Zulassungsbescheid ST 00269)
Quelle: bio-damwild-gehege.de

zurück
Zum Seitenanfang

Info zu Cookies


Warum nutzt Querbeet Cookies?