Fragen Lieferung Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

Herkunft

  • i
A* Bauerngartenkäse Baldauf

A* Bauerngartenkäse Baldauf (Art. 9654)


pro kg

36,00 € *

VE 0,2 kg

GP 36,00 €/kg

Zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

Der Baldauf Bauerngartenkäse ist eine sahnig-milde Schnittkäsespezialität aus hochwertiger, tagesfrischer Heumilch. Der Bauerngartenkäse wird in einen Mantel von würzigen Gartenkräutern und Knoblauch gehüllt und noch einige Tage einer besonderen Reifung zugeführt. Dadurch erhält der Käse sein feines, dezentes Aroma.Fettgehalt: 50 % Fett i.Tr.
Zur Zeit nicht lieferbar

Zutaten:

Tagesfrische Bio-HeuMILCH, Salz, Säurewecker, Kälber-Lab, Naturrinde mit Gartenkräuter und Gewürze aus kbA
Allergene Zutaten: Milch

Fett geschriebene Zutaten gehören zu folgenden allergenen Gruppen:
  • Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose)

Besonderheiten:

hergestellt aus Heumilch g.t.S.

Baldauf Bio-Käse - ja natürlich!

Angaben zu LMIV

Verkaufsbezeichnung:

Schnittkäse

Inverkehrbringer:

Gebr. Baldauf GmbH & Co. KG, Goßholz 5, D-88161 Lindenberg/Allgäu

Marke:

Baldauf Käse

Allgemeine Hinweise:

Ein für das Allgäu typischer Bauernkäse, der aus hochwertiger tagesfrischer Bio-Heumilch hergestellt wird. Die Biomilch stammt von Bauernhöfen, die ihre Betriebe nach den Richtlinien des Bioland Verbandes führen.

Aroma:

nicht

Herstellung:

Die Bio-Heumilch wird in unserer traditionell arbeitenden Dorf-Sennerei in Grünenbach verarbeitet. Dabei werden zur Dicklegung ausschließlich Milchsäurekulturen und tierisches Lab verwendet. In Baldaufs Reifekeller findet die Veredelung der Käselaibe statt. Nach spezieller und aufwendiger Schmierereifung erfolgt die Rinden- und Geschmacksausbildung. Für den Baldauf Bauerngarten werden die Laibe in einen Mantel von würzigen Gartenkräutern und Knoblauch gehüllt und noch einige Tage einer besonderen Reifung zugeführt. Dadurch erhält der Käse sein feines, dezentes Aroma.

Herkunft:

Deutschland (DE)

Ursprungsländer der Hauptzutaten:

Allgäu

Qualität:

100% bio, Bioland, Deutsche Landwirtschaft, EU Bio-Logo

Inhalt:

3 kg

* = Zutaten aus ökol. Landbau, ** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau
Dieses Produkt ist nicht aromatisiert.
 
Warengruppenspezifische Angaben
Art der Reifung
rindengereift
Fett i. Tr.
50 %
Fettgehaltsstufe
Rahmstufe
Haltbarmachung
vakuumiert
Homogenisiert
nein
Käseform
1/2 Laib
Käsegruppe
Schnittkäse
Käsegruppe AT
Schnittkäse
Labart
Kälberlab
Milchart
Kuh
mindestens
ja
Produzent
Gebr. Baldauf GmbH & Co. KG
Rechtlicher Status
Lebensmittel
Region
Bayern, Allgäu
Reifezeit Einheit
Woche(n)
Reifezeit Text
8-10 Wochen
Reifezeit Zahl
8
Rinde
Naturrinde, essbar
Rinde verzehrbar
ja
Rohmilch
nein
Saisonartikel
nein
Salz
1,5 %
Salzart
Siedesalz
Wärmebehandlung
pasteurisiert
Wärmebehandlung Käse
pasteurisiert
 
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 ml
davon gesättigte Fettsäuren
25 g
davon Zucker
<0,1 g
Eiweiß
26 g
Energie kJ / kcal
1737 kJ / 419 kcal
Ermittlung der Nährwerte durch
Analyse
Fett
35 g
Kohlenhydrate
<0,1 g
Salz
1,4 g
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
koscher
nein
Rohstoffe nicht jodiert
ja
vegan
nein
vegetarisch
nein
 
Sensorik, Beschaffenheit
Geruch
fein nach Gartenkräuter
Geschmack
zart-weich, rahmig
Konsistenz
butterweich aber schnittfest
 
Allergiehinweise - *siehe Fußnote
Kuhmilcheiweiß
enthalten
Laktose
nicht enthalten
Milch
enthalten
Milcheiweiß
enthalten
Umbelliferae
enthalten
 
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsart
Stück
Verpackungsmaterial
Kunststoff
 
Angaben zu LMIV
Bezeichnung des Lebensmittels
Schnittkäse
Inverkehrbringer
Gebr. Baldauf GmbH & Co. KG, Goßholz 5, D-88161 Lindenberg/Allgäu
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis
Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden
 
Qualität
Anteil an Bio-Zutaten
100% bio
Bio-Erzeugnis
ja
Länderzusatz des EU-Logos
Deutsche Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle
DE-ÖKO-006
Staatliche Siegel
EU Bio-Logo
Welcher Standard wird erfüllt
Bioland
 
Preise und Konditionen
Pfand
nein
 
Bedeutung der Eingaben zu den Allergenen:
enthalten = Das Allergen ist als Zutat enthalten;
Spuren möglich = Das Allergen wird nicht in der Rezeptur eingesetzt aber produktionsbedingt können Spuren im Produkt enthalten sein;
nicht in Produktion = Das Allergen ist nach bestem Wissen nicht im Produkt vorhanden und wird in dieser Produktionslinie nicht eingesetzt.
Die Produktinformationen werden größtenteils von www.ecoinform.de zur Verfügung gestellt. Alle Angaben werden direkt vom Hersteller in die Datenbank eingegeben. ECOINFORM übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie hierzu auch die Nutzungsbedingungen von www.ecoinform.de

Zusätzliche Daten, insbesondere zu Artikelmerkmalen, Herstellern und Herkünften wurden von uns nach bestem Wissen  recherchiert. Diese Daten dienen allerdings nur zur allgemeinen Erstinformation und sind ansonsten unverbindlich. Sie ersetzen nicht fachmännischen oder ärztlichen Rat.  Allein ausschlaggebend für die tatsächlichen Produktinformationen sind Produktetikett und die Informationen des Herstellers.
Sollten Sie Fehler in den Daten entdecken informieren Sie uns bitte.


mit Unterstützung von

ECOINFORM

präsentiert von


Quelle: Hersteller, ECOINFORM, Querbeet - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Hersteller

Unverfälschter Käsegenuss aus dem Allgäu

Für einen Laib Baldauf Alpkäse braucht man 300 Liter bester Bio-Rohmilch. In eigenen Tankwagen wird die frische Milch von den Bauernhöfen abgeholt und jeden Morgen zur Sennerei geliefert. Die Rohmilch wird nicht entrahmt, sondern sofort in einen Kupferkessel eingebracht, dort vorsichtig erwärmt und langsam eingedickt. Hierzu verwendet man Kälberlab, welches die Milch zur „süßen Gerinnung“ bringt.Der Familienbetrieb in fünfter Generation besteht seit 1862 und betreibt heute Dorfsennereien in Gestratz, Grünenbach und Hopfen. Zur Verwendung kommt ausschließlich silagefreie und im Fettgehalt naturbelassene Milch, welche für die Rohmilchkäse auf lediglich 31°C erwärmt wird. In den Reifekellern im Stammhaus in Lindenberg/Goßholz ruhen und reifen die Käselaibe. Hier werden sie von fachkundigen Händen gehegt und gepflegt und bekommen die Zeit die sie benötigen, um sich zur Vollkommenheit in Geschmack, Biss und Aroma zu entwickeln.

In ganz speziellen Reifekeller lagern auch die Käselaibe, die während des 100 Tage dauernden Alpsommers auf den Sennalpen gekäst wurden. Das Ausreifen und Affinieren dieser Käse ist ein weiteres Standbein der Gebr. Baldauf. Die Baldauf Bergkäse von der Hochalpe müssen mindestens 6 Monate reifen bevor sie in den Handel kommen. Je weiter das Jahr fortschreitet um so älter und würziger werden die Laibe. Käse mit 16 Monaten sind eine echte Rarität und haben ihre ganz speziellen Liebhaber.Ach ja, und wer macht nun die Löcher in den Käse? Milchsäurebakterien, die der Milch schon während des Eindickens im Kupferkessel beigegeben wurden, bauen den Milchzucker im Käse ab. Dabei entstehen Gase, welche die Lochbildung verursachen! 



FirmennameGebrüder Baldauf
FirmenzusatzBaldauf Beteiligungs GmbH
PLZ88161
OrtLindenberg
Telefon08381 - 89020
Fax08381 - 890255
Mailinfo@baldauf-kaese.de
Internetwww.baldauf-kaese.de
Quelle: www.baldauf-kaese.de

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten

zurück

Zum Seitenanfang

Info zu Cookies


Warum nutzt Querbeet Cookies?