Fragen Lieferung Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

Herkunft

  • i
  • i
Alsfelder Knacker 4 St (Wiener Art)

Alsfelder Knacker 4 St (Wiener Art) (Art. 9224)


pro kg

26,00 € *

VE 0,36 kg

GP 26,00 €/kg

_ +
zu Merkzettel hinzufügen

Beschreibung

Der Klassiker nach Wiener Art, aber bei uns natürlich ohne Pökelsalz, Phosphat und synthetische Zusätze. Aus 100 % Schwein. 4 Stück pro Packung.
Aktuell lieferbar
 
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 ml
Energie kJ / kcal
1227 kj / 297 kcal
Fett
26,60 g
davon gesättigte Fettsäuren
10,50 g
Kohlenhydrate
0,70 g
davon Zucker
< 0,5 g
Eiweiß
13,60 g
Salz
2,10 g

Zutaten:

65% Schweinefleisch(HE)*, Trinkwasser, 12% Rindfleisch(HE)*, Speisesalz, Gemüsesaftkonzentrat kbA- umgerötet mit natürlichem Nitrat aus Bio-Gemüse*, Gewürze*, Säureregulator: Natriumcitrat, Rohrohrzucker*
* aus kontrolliert ökologischem Landbau
(HE) aus hessischer Bio-Landwirtschaft


präsentiert von


Quelle: Hersteller, Querbeet - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Anbauer, Hersteller

Premium Qualität und ganzheitliches Leitbild

Die saftigen Weiden inmitten von Hessens Hügellandschaft tragen mit zu dem unverwechselbaren, würzigen Aroma bei, für die die Alsfelder Spezialitäten so berühmt sind. Eine Region mit ihren unverfälschten Naturlandschaften verleiht den Produkten die Einzigartigkeit und den besonders feinen Geschmack. Auf den Hephata-eigenen Bioland-Höfen sind artgerechte Tierhaltung, viel Auslauf und frische Luft garantiert. Lange Transportwege werden vermieden. So entsteht bestes, zartes Fleisch, aus denen die Metzgermeister der Hephata die Spezialitäten herstellen. Die Tiere stammen entweder von den Hephata-eigenen Bioland-Höfen aus der nordhessischen Region, oder von Bioland-Partnerbetrieben, die die Alsfelder Metzgerei bereits über eine lange, vertrauensvolle Zusammenarbeit kennt. Auch die Wahl der Tierrassen fällt bevorzugt auf bewährte, alte, robuste Rassen wie z. B. Fleckvieh und Angus-Rinder sowie das Röhnschaf. Dies garantiert gesunde Tiere und beste Fleischqualität. Grundlage für die Premium-Produkte ist die Einhaltung der strengen Bioland-Richtlinien in der Tierhaltung und Verarbeitung - selbstverständlich ohne Gentechnik. Soziales: Auf den landwirtschaftlichen Betrieben des „Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V.“ leben und arbeiten abhängigkeitserkrankte Menschen und psychisch kranke Menschen im Rahmen ihrer sozialen und beruflichen Wiedereingliederung. Die Arbeiten sind vielfältig und wechseln mit den Jahreszeiten. Durch das gemeinsame Gestalten von Arbeit und Wohnen gelingt es den Bewohnern, Fähigkeiten zu entwickeln, die sie für ein selbstständiges Leben brauchen. Fachkräfte betreuen die Bewohnerinnen und Bewohner und leiten sie an. Das Ziel ist eine optimale Förderung jedes einzelnen Beschäftigten.



Spezialitäten aus Wurst und Fleisch
FirmennameHephata – Alsfelder BioFleisch
PLZ36304
OrtAlsfeld
Telefon06631 - 963725
Fax06631 - 963710
Mailinfo@alsfelder-biofleisch.de
Internetwww.alsfelder-biofleisch.de
EG KontrolleDE-006-Öko-Kontrollstelle, zertifiziert durch: Abcert AG
Zusätzliche KontrolleBioland
VerarbeitungFür die Herstellung der Wurstwaren nach hauseigenen Rezepturen verwenden wir ausschließlich naturbelassene Bio-Kräuter und Bio-Gewürze. Durch diese Zutaten wird der ursprünglich Geschmack der erstklassigen Rohware vollendet abgerundet.
Herkunft der GrundstoffeDas Fleisch kommt von den Hephata-Bioland-Höfen und weiteren Bioland-Partnerhöfen in Hessen
Soziale AspekteProdukte der Marke Alsfelder BioFleisch entstehen in einem Verarbeitungsbetrieb Hephatas. Hephata Hessisches Diakoniezentrum e. V. ist ein soziales Unternehmen, dessen Grundlage ein christliches Menschenbild ist. Seit über 100 Jahren ist Hephata diakonisch aktiv und stellt Hilfen für Menschen bereit, die krank, behindert oder benachteiligt sind.
Quelle: www.alsfelder-biofleisch.de

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten. Die Preise von den Frischprodukten sind freibleibend, da sie von kurzfristigen Ernte- und Lieferverhältnissen abhängig sind.

zurück

Zum Seitenanfang

Info zu Cookies


Warum nutzt Querbeet Cookies?