Fragen Lieferung Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

Herkunft

  • i
  • i
Kässpätzle ÖMA gebrauchsfertig

Kässpätzle ÖMA gebrauchsfertig (Art. 12649)


pro ST

5,99 € *

VE 0,3 kg

GP 19,97 €/kg

_ +
ST
zu Merkzettel hinzufügen

Beschreibung

Als Hauptgericht - ob zum Mittag- oder Abendessen - ist dieses Allgäuer Traditionsgericht stets eine Freude: Kässpätzle in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz oder Bratöl erhitzen bis der Käse Fäden zieht, mit ausgeschmelzten Zwiebeln verfeinern und frischem Schnittlauch bestreuen ? fertig!

Das Allgäu zeichnet sich nicht nur durch exzellenten Käse aus, sondern kann auch mit köstlichen Gerichten aufwarten. Die traditionellen ?Kässpätzle? sind dabei ein ganz besonderer Hochgenuss. Vor allem, wenn sich beste Alb-Gold Eier-Spätzle mit den Käse-Klassikern Emmentaler und Bergkäse aus unserer Familienkäserei Bauhofer vereinen, denn so entstehen die ÖMA Kässpätzle. Im Allgäu hat jede Hausfrau ihr eigenes Geheimrezept, wenn es um die richtige Käsemischung für die Kässpätzle ? auch ?Kässpatzen? genannt ? geht. Ganz klassisch werden Bergkäse und Emmentaler unter die frischen Eier-Spätzle gemischt und mit feinen Röstzwiebeln und Schnittlauch serviert. Je nach Region wird dazu Kartoffelsalat oder ein Blattsalat angeboten. Die feinwürzigen ÖMA Kässpätzle sind nicht nur äußerst schmackhaft, sondern auch rasch zubereitet, denn hier sind die Spätzle bereits mit dem hochwertigen Käse vereint: In einer Pfanne mit etwas Butterschmalz oder Bratöl erhitzen bis der Käse Fäden zieht, mit ausgeschmelzten Zwiebeln verfeinern und frischem Schnittlauch bestreuen ? fertig! Noch schneller geht es in der Mikrowelle. Spätzle in ein geeignetes Gefäß geben und abgedeckt 4 Minuten bei 600 Watt erhitzen. Einfacher kann die Allgäuer Küche nicht sein! Die ÖMA Kässpätzle gelingen immer, gehören zu den Allgäuer Lieblingsgerichten und sind einfach lecker! Für die interessierten Kunden & Käseliebhaber gibt es Hintergrundinformationen und -geschichten rund um den Käse, die Landwirte und die Molkerei. Alles zusammengefasst in einem ÖMA Partnerporträt. Die Höfegemeinschaft Rösslerhof besteht aus 10 Bioland-Betrieben, die täglich frische Bio-Milch für die Herstellung des Rösslerhof Emmentaler liefern. Alle Höfe liegen in einem Umkreis von maximal 20 Kilometern rund um die Käserei. ÖMA-Käsermeister Martin Bauhofer käst unseren mild-nussigen Rösslerhof Emmentaler nach "Schweizer Verfahren" traditionell im Kupferkessel. Übrigens handelt es sich dabei um den ersten Bio-Hartkäse Deutschlands. Die bei der Herstellung des Rösslerhof Emmentalers anfallende Sahne wird natürlich gesäuert und anschließend im Fass gebuttert.
Aktuell lieferbar
 
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal
974 KJ / 233 kcal
Fett
13,0g
davon gesättigte Fettsäuren
7,0g
Kohlenhydrate
19,0g
davon Zucker
1,0g
Eiweiß
10,0g
Salz
2,0g

Zutaten:

Spätzle* 70% (WEIZENMEHL*, Trinkwasser, FRISCHEI* 14%, Sonnenblumenöl*, Speisesalz, Muskatpulver*), Emmentaler* 10% (KUHMILCH*, Speisesalz, Milchsäurekulturen, mikrobielles Lab), Bergkäse* 10% (KUHMILCH*, Speisesalz, Milchsäurekulturen, mikrobielles Lab), SAHNE* 10%

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung

Fett geschriebene Zutaten gehören zu folgenden allergenen Gruppen:
  • Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse
  • Glutenhaltiges Getreide (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut oder Hybridstämme davon)
  • Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose)
  • Schwefeldioxid und Sulphite in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l als insgesamt vorhandenes SO2

Produktbeschreibung:

Die leckere Portion Allgäu
Das Allgäu zeichnet sich nicht nur durch exzellenten Käse aus, sondern kann auch mit köstlichen Gerichten aufwarten. Die traditionellen ?Kässpätzle? sind dabei ein ganz besonderer Hochgenuss. Vor allem, wenn sich beste Alb-Gold Eier-Spätzle mit den Käse-Klassikern Emmentaler und Bergkäse aus unserer Familienkäserei Bauhofer vereinen, denn so entstehen die ÖMA Kässpätzle. Im Allgäu hat jede Hausfrau ihr eigenes Geheimrezept, wenn es um die richtige Käsemischung für die Kässpätzle ? auch ?Kässpatzen? genannt ? geht. Ganz klassisch werden Bergkäse und Emmentaler unter die frischen Eier-Spätzle gemischt und mit feinen Röstzwiebeln und Schnittlauch serviert. Je nach Region wird dazu Kartoffelsalat oder ein Blattsalat angeboten.

Die feinwürzigen ÖMA Kässpätzle sind nicht nur äußerst schmackhaft, sondern auch rasch zubereitet, denn hier sind die Spätzle bereits mit dem hochwertigen Käse vereint: In einer Pfanne mit etwas Butterschmalz oder Bratöl erhitzen bis der Käse Fäden zieht, mit ausgeschmelzten Zwiebeln verfeinern und frischem Schnittlauch bestreuen ? fertig! Noch schneller geht es in der Mikrowelle. Spätzle in ein geeignetes Gefäß geben und abgedeckt 4 Minuten bei 600 Watt erhitzen. Einfacher kann die Allgäuer Küche nicht sein! Die ÖMA Kässpätzle gelingen immer, gehören zu den Allgäuer Lieblingsgerichten und sind einfach lecker!

Für die interessierten Kunden & Käseliebhaber gibt es Hintergrundinformationen und -geschichten rund um den Käse, die Landwirte und die Molkerei. Alles zusammengefasst in einem ÖMA Partnerporträt.

Die Höfegemeinschaft Rösslerhof besteht aus 10 Bioland-Betrieben, die täglich frische Bio-Milch für die Herstellung des Rösslerhof Emmentaler liefern. Alle Höfe liegen in einem Umkreis von maximal 20 Kilometern rund um die Käserei. ÖMA-Käsermeister Martin Bauhofer käst unseren mild-nussigen Rösslerhof Emmentaler nach "Schweizer Verfahren" traditionell im Kupferkessel. Übrigens handelt es sich dabei um den ersten Bio-Hartkäse Deutschlands. Die bei der Herstellung des Rösslerhof Emmentalers anfallende Sahne wird natürlich gesäuert und anschließend im Fass gebuttert.

Verwendung, Verarbeitung, Zubereitung

Als Hauptgericht - ob zum Mittag- oder Abendessen - ist dieses Allgäuer Traditionsgericht stets eine Freude: Kässpätzle in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz oder Bratöl erhitzen bis der Käse Fäden zieht, mit ausgeschmelzten Zwiebeln verfeinern und frischem Schnittlauch bestreuen ? fertig!

Angaben zu LMIV

Verkaufsbezeichnung:

ÖMA Kässpätzle, Bio - SB

Inverkehrbringer:

ÖMA Beer GmbH, Am Mühlbach 2, 88161 Lindenberg im Allgäu, DeutschlandDE BW 211 EG

Zusammensetzung Schutzgas

20% Kohlendioxid, 80% Stickstoff

Aufbewahrungs- und Verwendungshinweise

Gekühlt bei +8 °C lagern

Entspricht Sortimentsrichtlinie (BNN / Naturkost Süd)

ja

Identifikationskürzel

C%

Kontrollstellennummer/ Zertifizierungsstelle

DE-ÖKO-001 (Kiwa BCS Öko-Garantie GmbH)

EU Bio Logo

EU-Landwirtschaft

Zertifizierungen und Qualitäten

Deutsches staatliches Bio-Siegel, EU Bio-Siegel

Ursprungsland laut Intrastat

Deutschland

Ursprungsland der Rohstoffe bzw. der Ort, aus dem der Artikel stammt

Deutschland, Europäische Union

Region

Allgäu
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
Erfüllung der BNN Volldeklaration
ja
Enthält Aromastoffe
nein
Enthält Süßungsmittel
nein
Enthält Triebmittel
nein
 
Verpackung
Füllmenge oder Inhalt
300,0
Einheit der Nettofüllmenge
Gramm (g)
Verpackungsart
Beutel
Abtropfgewicht Einheit
kg
Packungsinhalt mehrere Stücke
nein
Ergänzende Angabe zur Nettofüllmenge oder Mengenangabe
1 Stück
 
Warengruppenspezifische Angaben
Gefahrgut
nein
Gefahrstoff
nein
Sonstige Gefahrenangaben
nein
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
vegan
nein
vegetarisch
ja
 
Allergiehinweise
Glutenhaltiges Getreide
enthalten
Weizen
enthalten
Khorasan-Weizen (Kamut ?)
Spuren möglich
Dinkel
Spuren möglich
Roggen
Spuren möglich
Gerste
Spuren möglich
Hafer
Spuren möglich
Eier
enthalten
Erdnüsse
Spuren möglich
Sojabohnen
Spuren möglich
Milch
enthalten
Lactose
enthalten
Schalenfrüchte
Spuren möglich
Sellerie
Spuren möglich
Senf
Spuren möglich
Sesamsamen
Spuren möglich
Schwefeldioxid und Sulfite
Spuren möglich
Lupinen
Spuren möglich
Erklärung zu den Allergenen
enthalten: Ja (laut Rezeptur enthalten)
Spuren möglich: Kann in Spuren enthalten sein

mit Unterstützung von

Datanature

präsentiert von


Quelle: Hersteller, Datanature, Querbeet - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Hersteller

Käsemelodien aus dem Allgäu

Bereits seit 1985 sind die Ökologischen Molkereien im Allgäu ein Begriff. Damals hatten Heide und Hermann Beer eine ganz andere Vision von Landwirtschaft und führten die hiesige Milchviehwirtschaft zurück zu ihren Wurzeln. Mit Gespür für den Geschmack des Kunden und der konsequenten Einhaltung geltender Bio-Richtlinien konnte sich das Unternehmen stetig vergrößern und beschäftigt mittlerweile rund 45 Mitarbeiter. Zusätzlich verschafft man vielen Bio-Milchbauern aus der Region ein sicheres Einkommen abseits des in der konventionellen Milchwirtschaft üblichen Preisdrucks und engagiert sich ausdrücklich gegen die ‚grüne‘ Gentechnik.

Anders als viele Molkereien konzentriert sich die ÖMA auf Käseherstellung. Butter und Rahm werden nur in geringen Mengen hergestellt. Vielmehr finden die leckeren Käsekreationen großen Anklang und haben im Laufe der Jahre bereits diverse Preise und Auszeichnungen erhalten. Hier finden sich das althergebrachte Allgäuer Käsehandwerk und ein durchweg ökologischer Anspruch an lebendige und nachhaltige Lebensmittel sowie eine gesunde Umwelt. Wir wünschen: Guten Appetit!



FirmennameÖMA Beer GmbH
PLZ88353
OrtKißlegg
Telefon07563 - 91140
Fax07563 - 3312
Mailpick@oema-dbeers.de
Internetwww.oema-dbeers.de
Quelle: www.oema-dbeers.de

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten. Die Preise von den Frischprodukten sind freibleibend, da sie von kurzfristigen Ernte- und Lieferverhältnissen abhängig sind.

zurück

Zum Seitenanfang

Info zu Cookies


Warum nutzt Querbeet Cookies?