Rotes Zwiebelgemüse mit Champignonklößen

(4 Portionen)

Zutaten:

1 kg mehlig kochende Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 100 g Speisestärke, 2 Eigelbe, 2 EL Petersilie (gehackt), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 300 g Champignons, 2 EL Butter, 750 g rote Zwiebeln, 3 EL Öl, 3 Zweige Thymian, 1 EL Rohrohrzucker, Salz, Pfeffer, 2 EL Balsamessig, 100 ml Gemüsebrühe



Zubereitung:

Kartoffeln schälen, kochen, abtropfen lassen und anschließend zerstampfen. Kartoffelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Speisestärke, Petersilie sowie Eigelben zu einem Teig verkneten. Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Champignons sauber reiben und in kleine Stücke schneiden. Zwei Esslöffel Butter zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Die Champignonstückchen dazugeben und bei mittlerer Hitze langsam schmoren. Aus dem Teig kleine Klöße formen und in ihrer Mitte jeweils etwas von der abgetropften Champignonmasse einschließen. Restliche Champignons warm stellen. In reichlich siedendem Salzwasser die Klöße 12 bis 15 Minuten gar ziehen lassen. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Thymianblättchen dazugeben und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln dazugeben und einige Minuten anschwitzen. Mit Balsamico und Brühe ablöschen und zehn Minuten einkochen lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig reduziert ist. Klöße auf vorgewärmten Tellern anrichten, restliche gebratene Champignons darüber streuen und mit Zwiebelgemüse servieren.



Diese Seite drucken