Sommerliches Rote-Bete Gemüse

(4 Portionen)

Zutaten:

So zubereitet können die Roten Beten warm oder kalt serviert werden! Rote Bete lassen sich gut mit säuerlichem Obst kombinieren und dafür ist dieses Rezept ein überzeugendes Beispiel. Die fruchtige Säure der Johannisbeeren und das Aroma der Orangenschale harmonieren vorzüglich mit den Roten Beten.

Zutaten: 1 kg Rote Bete, 200g rote Johannisbeeren, 1 rote Peperoni, 50g Puderzucker, 100ml Orangensaft, 30g Butter, 1 TL Speisestärke, 1 EL Wasser, Salz und Streifen von der Orangenschale



Zubereitung:

Von den Rote Beten die Wurzeln und die Blätter abschneiden, ohne die Knollen zu verletzen, sie würden sonst beim Garen ausbluten. Die Knollen waschen und in 45 bis 60 Minuten in einem großen Topf, mit Wasser bedeckt, weich und kochen. Zum Ende der Garzeit muß mit einem spitzen Messer oder einer Nadel geprüft werden, ob sie wirklich durch und durch weich sind. Mit kalten Wasser abschrecken, schälen und mit dem Buntmesser in dünne Scheiben schneiden. Für die Orangensauce die Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen und abzupfen. Im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Peperoni halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken. Den Puderzucker in einer flachen Kasserolle bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren leicht karamelisieren, mit dem Orangensaft ablöschen und die Butter darin schmelzen. Das Johannisbeerpüree zugeben, kurz aufkochen lassen, mit der angerührten Speisestärke binden und noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Peperoniwürfel in die Sauce geben und noch weitere 3 bis 4 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken. Die Rote Bete-Scheiben untermischen, gut durchziehen lassen und servieren. Mit den Orangenschalen Streifen bestreuen.



Diese Seite drucken