Putenröllchen am Rosmarin-Spieß

(4 Portionen)

Zutaten:

Zeit für die Zubereitung: rund 40 Minuten 8 kleine Putenschnitzel à 25 g 8 dünne Scheiben Parmaschinken 8 Blätter frischer Basilikum 4 frische, dickere Rosmarinzweige 1 TL Thymianblüten 2 EL Olivenöl 6 mittelgroße Kartoffeln 50 g Butter 1 Lauchstange 100 ml Schlagsahne Salz Pfeffer

Zubereitung:

Die Putenschnitzel mit einem Fleischklopfer gleichmäßig in Form bringen und sehr flach klopfen. Mit Basilikum und Parmaschinken belegen und eng zusammenrollen. Die Röllchen mittig mit einem Metallspieß kurz durchstechen (wie bei einer Roularde). Anschließend jeweils zwei Röllchen an einem Rosmarinzweig aufspießen. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen und im Backofen 30 Minuten backen. Anschließend die Kartoffeln auskühlen lassen, pellen und in kleinere Würfel schneiden. Derweil den Lauch putzen und in Röllchen schneiden. Die Lauchröllchen zusammen mit den Kartoffeln in einer Pfanne mit Butter anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf kleinster Flamme warm halten. Kurz vor dem Servieren die Sahne hinzugeben und aufschäumen lassen. Die Putenspieße mit Salz, Pfeffer und Thymianblüten würzen. Die Spieße in Olivenöl etwa 3 Minuten von allen Seiten anbraten. Kartoffel-Lauchgemüse auf Tellern verteilen und mit der Sahne beträufeln. Den Putenspieß auf das Gemüse legen, mit etwas Bratensaft übergießen und sofort servieren.

Diese Seite drucken