Gebackener Blumenkohl

(2 Portionen)

Zutaten:

1 EL Butter 1 EL Mehl 1 Blumenkohl ° Meersalz Rohrohrzucker 1 kleines Stück Zitronenschale etwas Butter für die Form 50 ml Sahne 2 Eigelb 75 g Parmesan, gerieben weißer Pfeffer Semmelbrösel Butterflocken nach Belieben

Zubereitung:

In einem Topf die Butter schmelzen lassen, das Mehl einrühren und vom Herd nehmen. Den Blumenkohl von den äußeren Blättern befreien, den groben Strunk gerade abschneiden. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen, mit Salz und Zucker kräftig würzen. Die Zitronenschale für das Aroma dazugeben. Den Blumenkohl im Ganzen in das kochende Wasser legen und zugedeckt etwa 5 Min. garen. Herausnehmen und beiseite stellen. 1/2 l Blumenkohlwasser abnehmen und nach und nach in die Mehlschwitze rühren, bei geringer Hitze etwa 20 Min. köcheln lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine feuerfeste, rechteckige Form (30x18) mit Butter einfetten. Den Blumenkohl in 3 cm dicke Scheiben schneiden und dachziegelartig in die Form setzen. Sahne und Eigelb mit dem Schneebesen gründlich verrühren, 2 kleine Schöpfer Blumenkohlsauce zu der Ei-Sahne Mischung geben und unterrühren. Die Temperatur auf kleinste Stufe stellen. Die Ei-Sahne-Mischung so lange in die Mehlschwitze rühren, bis sie schön cremig ist. Zum Schluss den Parmesan unterheben und die Sauce mit weißem Pfeffer würzen. Die cremige Sauce über den Blumenkohl gießen, mit Semmelbrösel bestreuen und mit Butterflocken belegen. Im vorgeheizten Backofen etwa 35 Min. goldbraun überbacken. Den Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und servieren.

Diese Seite drucken