Gereifter Camembert mit Feigensenf

(4 Portionen)

Zutaten:

Zeit für die Zubereitung: rund 40 Minuten 4 Camemberts à 100 g (reif) 250 g frische Feigen 4 Scheiben Parmaschinken 1 EL Olivenöl 1 Zwiebel 60 g Zucker 3 EL weißer Balsamessig 1½ EL Dijonsenf ½ TL Curry 3 EL Wildblütenhonig 3 Thymianzweige Salz Pfeffer Pergamentpapier

Zubereitung:

Den Honig und die Thymianzweige in eine Schüssel geben. Im warmen Wasserbad etwa 1 Stunde erwärmen und anschließend auskühlen lassen. Die Zwiebeln schälen, klein hacken und 3 Minuten in Olivenöl anschwitzen. Die Feigen putzen, würfeln und zu den Zwiebeln geben. Beides etwa 2 Minuten andünsten. Anschließend mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Balsamessig ablöschen, salzen und 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Masse anschließend mit dem Pürierstab grob zerkleinern. Senf und Curry einrühren und den Feigensenf abkühlen lassen. Die Camemberts auf der Oberseite leicht anritzen und etwas Thymianhonig einfließen lassen. Anschließend die Camemberts einzeln mit einer Scheibe Parmaschinken umrollen und fest in Pergamentpapier einwickeln. Die Camemberts bei 160 Grad Celsius etwa 15 Minuten im Ofen backen. Anschließend das Pergamentpapier aufschneiden, den Käse entnehmen, pfeffern und noch heiß mit Feigensenf servieren.

Diese Seite drucken