Grünkohl-Mini-Shiitake-Gratin

(6 Portionen)

Zutaten:

1 kg Grünkohl 500 g Mini-Shiitake (oder eine Pilzmischung mit Champignons) 1,5 kg Kartoffeln 40 g Sonnenblumenkerne 40 g Kürbiskerne 30 g Pinienkerne 300 ml Schlagsahne 300 ml saure Sahne 3 EL Balsamico-Essig 100 ml trockener Rotwein 2 El Sojasauce 400 g geriebener Gouda Pfeffer Kräutersalz Olivenöl 3 Zehen Knoblauch feingehackt Kreuzkümmel Muskatnuss

Zubereitung:

Grünkohl klein zupfen, waschen, portionsweise blanchieren und in etwas Olivenöl anschwitzen. Mit Kreuzkümmel und Muskat abschmecken, beiseite stellen. Mini-Shiitake in Olivenöl scharf anbraten, mit Kreuzkümmel würzen, mit dem Balsamicoessig abschrecken. Den Rotwein zufügen und einige Minuten einköcheln lassen. Die Sojasauce zufügen und die Pfanne beiseite stellen. Ein tiefes Backblech oder mehrere Auflaufformen mit Olivenöl ausstreichen, den feingehackten Knoblauch darauf verteilen. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und den Boden damit belegen, mit Kräutersalz und Pfeffer bestreuen. Den Grünkohl auf den Kartoffeln verteilen, ebenfalls , diesmal etwas kräftiger mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kerne in einer trocknen Pfanne etwas anrösten und über den Grünkohl geben. Die Shiitake mit saurer und Schlagsahne verrühren und über den Grünkohl geben. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und ab in den vorgeheizten Backofen. Bei 175 °C ca. 30 min backen, dann die Hitze auf 150°C reduzieren und weitere 15 min backen bis der Käse leicht gebräunt ist. Vor dem Servieren mit den frischen Kräutern bestreuen. Ein leckeres Rezept für viele Personen, gut vorzubereiten und auch hier gilt: Wofür sie besonders schwärmt, wenn er wieder aufgewärmt.

Diese Seite drucken