Käsepätzle mit Shiitake

(4 Portionen)

Zutaten:

Spätzle: 500 g Mehl 5 Eier ¼ l Wasser Salz nach Belieben Shiitake-Masse: 250 g Shiitake 2 Zwiebeln Butter Salz und Pfeffer 200 g geriebener Käse und Schnittlauch zum Bestreuen.

Zubereitung:

Die Zwiebel fein hacken und in der heißen Butter glasig dünsten. Die kleingeschnittenen Shiitake hinzufügen und ca. 5 min dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mehl, Eier und Salz werden unter Zugabe des Wassers zu einem festen Teig gerührt. Der wird solange geschlagen (Kochlöffel oder Küchenmaschine) bis er glatt ist und Blasen wirft. Den Teig mit dem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser, dem ein Stück Butter zugesetzt ist, schaben. Wenn die Spätzle hochkommen, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit heißem gesalzenem Wasser legen, das verhindert das Zusammenkleben. In ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Auf eine Platte geben und warmhalten (z. B. im Backofen). Am besten gleich mit der Shiitakemasse abwechselnd schichten. Auf jede Schicht etwas Käse streuen. Wer mag verteilt auf dem "Berg" zum Schluß noch in Butter geröstete Zwiebeln. Wem die Zubereitung der Spätzle zu kompliziert ist oder zu lange dauert, kann das Gericht selbstverständlich auch mit fertigen Spätzle zubereiten. Ein grüner Salat ergänzt dieses reichhaltige Gericht vorzüglich.

Diese Seite drucken