Hähnchenbrutsalat „Sultan“

(4 Portionen)

Zutaten:

½ TL gem. Kurkuma, Salz, 4 Hähnchenbrustfilets, 80 Berberitzenbeeren (in Orient- bzw. Indienläden), 2 TL Sultaninen, 1 Bio-Orange, 3 Möhren, 6 TL Zucker, 6 TL Pflanzenöl, 2 EL Orangengelee, 30g Pistazien, 30 grob gehackte Mandeln, 10 g Rosenblüten (in Orient- bzw. Indienläden).



Zubereitung:

 

In einem Topf ca. 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, Wasser mit Kurkuma und 1 TL Salz würzen. Fleisch abbrausen, dazugeben und in ca. 20 Minuten gar kochen. Filets herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen. Brühe auf die Hälfte einkochen. Berberitzen und Sultaninen getrennt in lauwarmem Wasser 15 Minuten einweichen. Beides in ein Sieb abgießen. Berberitzen dabei gründlich abbrausen, damit sie keinen Sand mehr enthalten. Berberitzen und Sultaninen abtropfen lassen. Orange heiß waschen, trockenreiben und sehr dünn schälen. Orangenschale in feine Streifen schneiden. Orange auspressen. Die Schalenstreifen 30 Minuten in laufwarmes Wasser legen, dann abtropfen lassen. Möhren waschen, schälen und in dünne Stifte von etwa 5 mm Breite und 4 cm Länge schneiden. In einer Pfanne 2 TL Zucker leicht karamellisieren lassen. 2 EL Öl dazugeben und die Orangenschalenstreifen darin ca. 5 Minuten dünsten. Herausnehmen und beiseite legen. Übrigen Zucker in der wiederum leicht karamellisieren lassen. Das restliche Öl dazugeben und die Möhrenstifte darin zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Herausnehmen, ebenfalls beiseite legen.

Für das Dressing das Orangengelee mit Orangensaft und 200 ml Hühnerbrühe glatt rühren. Hähnchenbrustfilets in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden. Die Pistazien grob hacken oder in Stifte schneiden.

Filetstreifen, Berberitzen, Sultaninen, karamellisierte Orangenschalenstreifen, Möhren, Pistazien und Mandeln auf vier Teller verteilen. Mit dem Dressing  übergießen und zuletzt mit Rosenblättern bestreuen.

Dazu passt: Fladenbrot.



Diese Seite drucken