Kohlrabiquiche

(2 Portionen)

Zutaten:

 

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten.

Für den Kartoffelteig: 4 mittelgroße Kartoffeln, 200 g  Weizenmehl, 2 TL  Weinsteinbackpulver, 20 g  Butter, 1 Prise Kräutersalz, 4 EL  Milch. Für den Belag: 2  Kohlrabi, Kräutersalz, Pfeffer, 50 g  Gorgonzola, 200 g  Joghurt, 2  Eier.



Zubereitung:

Für den Teig die Kartoffeln waschen und ungeschält in wenig Wasser gar kochen. Abgießen, ausdämpfen lassen und pellen. Von den Kartoffeln 200 g abwiegen, noch warm durch die Presse drücken und abkühlen lassen. Eine Backform leicht einfetten. Mehl und Backpulver vermischen. Durchgedrückte Kartoffeln mit Mehl, Butter, Salz und Milch schnell zu einem Teig verkneten. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen. Den Boden der Form damit auskleiden und eine 3 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals ein- aber nicht durchstechen.
Für den Belag die Kohlrabi schälen, vierteln, in dünne Scheiben schneiden, leicht salzen und pfeffern. Vom Kohlrabigrün 3-4 zarte Blättchen waschen und fein hacken. Evtl. einige zum Garnieren beiseite legen. Den Gorgonzola mit einer Gabel zerdrücken, dann mit Joghurt, Eier und gehacktem Kohlrabigrün zu einem Guss verrühren. Mit Pfeffer würzen. Kohlrabischeiben auf den Teigboden schichten, den Gorgonzolaguss darüber verteilen. Die Quiche im Ofen (unten, Umluft 160° C) in 30 Min. goldgelb backen. Die Quiche in Stücke schneiden und mit Kohlrabiblättchen garniert heiß oder lauwarm servieren.



Diese Seite drucken