Spinat mit Kichererbsen

(4 Portionen)

Zutaten:

ca. 500 g  Spinat, Meersalz, 1  Ciabatta oder 1 Baguette (vom Vortag), 3  Knoblauchzehen, 6 EL  Olivenöl, 1 EL  Sherry-Essig, 1 TL  Kreuzkümmelpulver, 1 TL  Paprikapulver (edelsüß), Meerssalz, 2 Gläser  Kichererbsen, Pfeffer.



Zubereitung:

Spinat putzen, gründlich in kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen. Spinat in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken, gut abtropfen lassen und grob hacken. Das Brot in Würfel schneiden. 4 Knoblauchzehen pellen. 4 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Knoblauchzehen darin bei schwacher Hitze in 3-4 Min. goldbraun rösten. Knoblauch herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Brot im Öl bei mittlerer Hitze rösten und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Gerösteten Knoblauch, Essig, Kreuzkümmel und Paprika mit etwas Meersalz in einem Mörser zu einer Paste zerstoßen. Restlichen Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden. Das übrige Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch darin ohne Farbe anschwitzen. Spinat und Gewürzpaste dazugeben, 20 Min. bei schwacher Hitze zugedeckt garen; dabei öfter umrühren. Die Kichererbsen nach 10 Min. dazugeben. Spinat und Kichererbsen mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem gerösteten Brotstücken bestreuen und servieren.

 

Quelle: essen & trinken 05/2002



Diese Seite drucken