Avocado-Gurkenkaltschale

(4 Portionen)

Zutaten:

600 g Salatgurke, 1 Reife Avocado, 4 EL Zitronensaft, 2 TL Kräutersalz, 250 g  Joghurt, 2 TL, Scharfer Senf, 2 EL Balsamico, ½ Zitrone; nur Schale, 6 EL Kaltes Wasser weißer Pfeffer, 1 Handvoll Kräuter (Borretsch, Dill, Zitronenmelisse, junge Sauerampfer Blättchen), 6 EL Sahne
Zum Garnieren: 1 Schmaler Streifen rote Paprikaschote Dill, Borretschblüten und Melissenblättchen



Zubereitung:

 

Die Gurke und die Avocado 2 Stunden vor der Zubereitung in den Kühlschrank legen. Die Gurke waschen und in Stücke schneiden. Nur schälen, wenn die Schale hart ist. Die Avocado längs halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Die Gurkenstückchen und die Avocado mit dem Zitronensaft und dem Salz im Mixer fein pürieren. Den Joghurt, den Senf, den Essig, die Zitronenschale und Das Wasser unterrühren. Die Masse mit Pfeffer würze und 1 Stunde zugedeckt kühlen. Vor dem Servieren die Kräuter fein hacken und die Kräuter untermischen. Die Sahne halbsteif schlagen und unterziehen. Die Kaltschale nochmals abschmecken und in gekühlte breite Schalen oder Suppenteller verteilen. Die Paprikaschote in kleine Rauten schneiden. Die Kaltschale mit Dill- und Borretschblüten, Melisseblättchen und Paprika verzieren.
Eine herrliche Erfrischung an heißen Tagen, die Sie auch als elegante Vorspeise vor einem leichten Menü servieren können. Die Kaltschale passt auch gut auf ein kaltes Büffet. Stellen Sie die Schüssel an warmen Tagen auf eine Große Schale mit Eiswürfeln, damit die Kaltschale länger kühl bleibt.



Diese Seite drucken