Tomaten-Schoko-Ravioli

(4 Portionen)

Zutaten:

Vorbereitung: 25 Min. Kühlzeit: 1 Std. Zubereitung: 40 Min.

Teig: 250 g Weizenmehl, 250 g Hartweizengrieß, 5 Eier, 1 Eigelb zum Bestreichen. Füllung: 15 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten, 125 g Mozzarella, 50 g Zartbitterschokolade, 1 Handvoll Basilikumblätter, 1 Prise Salz, 1 Knoblauchzehe (fein gehackt), 1 kleine Chilischote (fein gehackt), Olivenöl, Parmesan (frisch gerieben), Pfeffer (frisch gerieben).



Zubereitung:

Mehl, Grieß und Eier zu festem Teig verrühren, dann circa eine Minute mit den Händen glatt kneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Tomaten, Mozzarella, Schokolade und die Hälfte des Basilikums fein hacken, vermengen und mit Salz, Knoblauch und Chili würzen. Vom Teig (insgesamt etwa acht Portionen) jeweils einen etwa 2 Zentimeter dicken Streifen abschneiden, ausrollen, bis ein circa 1 Millimeter dünnes Rechteck entsteht. Restlichen Teig bis zur Weiterverarbeitung in Folie gewickelt kühl aufbewahren. Teigrechteck in etwa 7 Zentimeter breite Streifen schneiden, im Abstand von ebenfalls 7 Zentimetern kleine Häufchen der Füllung auf die Teigstreifen setzen. Auf die Ränder und um die Häufchen herum Eigelb streichen, dann einen Teigstreifen darüberlegen. Fest andrücken und in einzelne Ravioli trennen. In leicht gesalzenem Wasser etwa 5 Minuten kochen, abgießen. Vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln, mit Parmesan sowie Pfeffer bestreuen und die andere Hälfte des Basilikums darüber zerpflücken.

Quelle: Schokoladenküche (Schrot & Korn Heft 11/2008)



Diese Seite drucken