Polentasoufflé mit Ziegenkäse

(4 Portionen)

Zutaten:

Zubereitung: 1 Stunde Backzeit: 10-15 Min.: Soufflé: 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Oliven- oder Rapsöl, 270 ml Gemüsebrühe, 130 g feiner Maisgrieß (Polenta), 2 Eier und 1 Eiweiß, 1 EL geriebener Parmesan, Fleur de Sel (Meersalz), Öl für die Förmchen. Soße:  1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Oliven- oder Rapsöl, 100 ml Gemüsefond, 40 ml Weißwein, 60 g Sahne, 60 g Ziegenfrischkäse, weißer Pfeffer.



Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch fein hacken, in heißem Öl andünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen. Maisgrieß einstreuen, rühren, bis er andickt, vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Eigelbe und Parmesan unter die Polenta rühren. Eiweiß steif schlagen, unterheben, mit Salz würzen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Vier kleine Souffléförmchen oder Espressotassen mit Öl auspinseln. Polentamasse einfüllen, je nach Größe der Förmchen 10 bis 15 Minuten backen. Für die Soße Schalotte und Knoblauch fein hacken, im heißen Öl anschwitzen. Gemüsefond, Wein und Sahne zugießen, etwas einkochen lassen. Ziegenfrischkäse mit dem Mixstab untermixen. Soße nicht mehr kochen lassen, mit Pfeffer abschmecken. Zum Anrichten auf jeden Portionsteller mit der Ziegenkäsesoße einen Spiegel gießen. Polenta mit einem Messer am Förmchenrand lockern, stürzen und jeweils in die Mitte der Teller setzen.

Quelle: Schrot & Korn Heft 1/09 Sarah-Wiener-Rezepte (S&K 12/2008)



Diese Seite drucken