Pizza mit Lachs und Wasabi-Crème-fraîche

(4 Portionen)

Zutaten:

Zutaten für 4 Stück: Pizzateig: 250g Mehl Typ 550, ½ Würfel frische Hefe, ½ Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz, 1,5 Esslöffel Olivenöl, Mehl zum Bearbeiten und Ausrollen. Belag: 150g Creme fraiche, 1 Teelöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel Wasabi (japanische scharfe Meerrettichpaste oder Ersatzweise frischen Meerettich), 1 Stück Salatgurke, 180g Räucherlachs geschnitten, 2 Stängel Dill.



Zubereitung:

Zubereitung: Für den Pizzateig: Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Zerbröckelte Hefe, Zucker und 4 EL warmes Wasser in die Mulde geben, leicht verrühren und etwas Mehl vom Rand darüber geben. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen. Salz, 1 EL Öl und 100 ml Wasser zufügen und alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 10 Minuten kräftig durchkneten, dabei den Teig auch auf die Arbeitsfläche schlagen und etwas lang ziehen. Den Teig zu einer Kugel formen, mit restlichem Öl bestreichen und in eine Schüssel geben. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den gegangenen Pizzateig noch einmal durchkneten und zu 4 Fladen (Ø 5 cm) ausrollen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Die Pizzen im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad, Umluft 230 Grad, Gas Stufe 6-7 etwa 15 Minuten backen. Für den Belag: Crème fraîche glatt rühren und mit Zitronensaft, Wasabi, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gurke schälen und längs halbieren. Mit einem Esslöffel die Kerne herauslösen und die Gurkenhälften fein würfeln. Die gebackenen Pizzen mit Wasabi-Crème-fraîche bestreichen und mit dem Lachs belegen. Mit Gurkenwürfeln bestreuen und mit dem Dillzweig garnieren.

 

Quelle: www.brigitte.de



Diese Seite drucken