Kartoffelküchlein

(4 Portionen)

Zutaten:

800 g  Kartoffeln, 2  Zwiebeln, 40 g  Butter, 1/2  Beet Kresse, 2  Eigelb, Meersalz, Pfeffer, 1 Prise  Muskatnuss, etwas Mehl zum Formen der Küchlein, 40 g  Ghee (Butterschmalz).



Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in nicht zu viel Salzwasser weich kochen. Inzwischen die Zwiebeln schälen, fein hacken und in der Butter goldgelb dünsten. Zuletzt die Kresse untermischen. Vom Feuer nehmen. Die Kartoffeln abgießen und auf der ausgeschalteten Herdplatte kurz trocken dämpfen. Dann sofort durch eine Kartoffelpresse geben. Die restliche Butter, die Eigelbe und die Zwiebeln unter das heiße Kartoffelpüree rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Aus der Kartoffelmasse 2 Rollen von etwa 4 cm Durchmesser formen. Vor dem Ausbacken gut zugedeckt mindestens 1/2 Stunde kühl stellen. Kurz vor dem Servieren die Kartoffelrollen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Ghee heiß werden lassen und die Scheiben auf beiden Seiten goldgelb braten.

 

Quelle: „Gästemenüs zum Vorbereiten“, A Wildeisen, AT Verlag

 

Die Kartoffelrollen können bereits am Vorabend zubereitet werden. Leckere Beilage zur Lammkeule!



Diese Seite drucken