Kichererbsensuppe mit Avocadosalsa

(4 Portionen)

Zutaten:

Für die Suppe:
200 g Kichererbsen
6 Tomaten
100 g Joghurt (mild)
Saft einer halben Zitrone
2 EL Olivenöl
½ Knoblauchzehe
¼ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
Sternanis
Salz
Pfeffer

Stabmixer

Für die Salsa:
1 Avocado (reif)
½ Zwiebel (rot)
1 EL gehackte Minze (frisch)
Saft einer halben Zitrone
1 EL Olivenöl


Zeit für die Zubereitung: etwa 120 Minuten (ohne Einweichzeiten)
 



Zubereitung:

Die Kichererbsen über Nacht in einer bedeckten Schüssel in kaltem Wasser einweichen.
Danach das Wasser abgießen. Eine Prise Salz auf 1,25 Liter Wasser geben und die Kichererbsen darin etwa 1,5 Stunden kochen, bis sie weich sind. Die gekochten Kichererbsen anschließend durch ein Sieb in eine Rührschüssel gießen und kurz abkühlen lassen.

Für die Suppe die Knoblauchzehe häuten. Die Tomaten waschen und würfeln. Knoblauchzehe und Tomatenwürfel zusammen mit Olivenöl, Kreuzkümmel, Joghurt und Zitronensaft zu den Kichererbsen in die Rührschüssel geben und alles mit dem Stabmixer pürieren. Mit Sternanis, Salz und Pfeffer würzen.

Für die Salsa die Avocado schälen. Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Die Minze waschen und fein schneiden. Die Avocado gemeinsam mit den Zwiebelstücken, der Minze, dem Zitronensaft und dem Olivenöl in eine Schüssel geben und gut verrühren.

Die Suppe auf vier tiefe Teller verteilen und jeweils mit einem Löffel Salsa verzieren. Kalt genießen.

Tipp: Hierzu passt Baguette- oder Fladenbrot.
Quelle: www.spitzenkoeche.de (von BIOSpitzenkoch Tino Schmidt)



Diese Seite drucken