Haselnuss-Reisbällchen mit Zitronenwirsing

(4 Portionen)

Zutaten:

Haselnuss-Reisbällchen: 200 g Langkorn-Vollkornreis, 1 Vollkornbrötchen, 75 g Zwiebeln, 40 g Gouda, Emmentaler oder Parmesan, 1 Knoblauchzehe, 150 g Haselnüsse, 50 g Haferflocken (fein), 2 EL Sojasoße, 1 EL Senf, 1 EL frischer Rosmarin (gehackt), 1 EL frischer Salbei (gehackt), 1 TL Salz, 1 gestr. TL Pfeffer, 2 Msp. Muskatnuss, gerieben, 1 Ei, 200 ml Olivenöl. Zitronenwirsing: 700 g Wirsing, 1 geh. EL Salz, 150 g Crème Fraîche, Pfeffer, Muskat, Schale einer ½ Zitrone, gerieben. Zubereitung: 35 Min. Kochzeit: 35 Min. Ausbackzeit: 20 Min.



Zubereitung:

Reis mit 450 ml Wasser zugedeckt sehr weich kochen. Abkühlen lassen. Brötchen in kaltem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken. Zwiebeln fein hacken. Käse reiben. Knoblauch pressen. Haselnüsse fein hacken, die Hälfte ohne Öl in der Pfanne goldbraun rösten. Alle Zutaten (außer ungeröstete Haselnüsse und Olivenöl) vermengen. Mit feuchten Händen Bällchen formen. In den ungerösteten Haselnüssen wälzen. Im heißen Olivenöl goldbraun braten. Wirsing in kleine Stücke schneiden. In 1 Liter kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Abgießen. Wirsing in eiskaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen. Wirsing mit Crème Fraîche vermengen und kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale abschmecken und mit den Reisbällchen servieren.

 
Quelle: Rezepte mit Reis (S&K 10/2011)


Diese Seite drucken