Linsotto

(4 Portionen)

Zutaten:

100 Gramm Geschnittenes Dörrfleisch (je zur Hälfte gewürfelt und in Scheiben), 3 Beutel Earl-Grey-Tee, 500 Milliliter Wasser, 1 Stange Lauch (ca. 200 g), 200 Gramm Beluga-Linsen, 1 Bund Thymian, 200 Gramm Kräuterseitlinge (oder braune Champignons), 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1 EL flüssiger Honig, 2 EL Balsamessig, 150 Gramm saure Sahne, 3 EL Sojasoße, Salz, frisch gemahlener Pfeffer.



Zubereitung:

Die Speckwürfel und -scheiben in einem Topf bei kleiner Hitze langsam knusprig braten. Den Speck herausnehmen. Die Teebeutel mit 500 ml kochendem Wasser begießen und 6 Minuten ziehen lassen. Den Porree putzen, abspülen und in sehr dünne Ringe schneiden (ein paar weiße Ringe für die Deko beiseite legen). Lauchringe zusammen mit den Linsen im Speckfett glasig dünsten. Den heißen Tee und das abgespülte Thymiansträußchen zufügen und die Linsen etwa 40 Minuten unter gelegentlichem Rühren dünsten. Die Pilze mit Küchenkrepp abreiben und in Stücke schneiden. Knoblauch abziehen. Die Pilze und die Knoblauchzehe in heißem Olivenöl kurz braun braten. Honig und Balsamessig dazugeben und einmal aufkochen lassen. Beiseite stellen. Saure Sahne und Sojasoße unter das Linsotto rühren. Mit Salz und viel Pfeffer abschmecken. Den Speck kurz aufbraten und zusammen mit den weißen Porreeringen und den Pilzen mitdem Essigsud auf dem Linsotto anrichten.



Diese Seite drucken