Thailändisches Gemüse-Curry

(4 Portionen)

Zutaten:

1 Blumenkohl, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 kleiner Spitzkohl, 1 Stück Ingwer von etwa 25 g, 3 frische Knoblauchzehen, 1 rote Zwiebel, 3 EL neutrales Pflanzenöl, 1–2 EL thailändische grüne Currypaste, 400 ml Gemüsebrühe, 1 Dose Kokosmilch, Salz, Pfeffer, Saft einer Limette, Evtl. 1–2 EL Zucker, je 1 Bund Basilikum und Koriander, 1 rote Chilischote. Außerdem: 250 g Natur-Basmatireis.

Zubereitungsdauer: 45 Min.



Zubereitung:

Blumenkohl von äußeren Blättern befreien, in einzelne Röschen teilen und in lauwarmem Wasser waschen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trocken reiben und in 5 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen, den Kopf halbieren, Strunk entfernen und die Blätter in mundgerechte Streifen schneiden. Natur-Basmatireis nach Packungsangabe zubereiten. Ingwer, Knoblauch und rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Pflanzenöl in einem Topf erhitzen, Ingwer-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel farblos anschwitzen. Blumenkohl und Currypaste zufügen und alles kurz mit anschwitzen. Frühlingszwiebeln, Spitzkohl, Gemüsebrühe und Kokosmilch zufügen, das Ganze mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Temperatur etwa 10 Min. weich kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen und das Curry weitere 10 – 15 Min. unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen. Das Curry mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken. Mit grob gehackten Kräutern bestreuen und mit feinen Chilischotenstreifen dekoriert zum Reis servieren.

Quelle: Schrot & Korn Heft 5/13  (S&K 05/2013)


Diese Seite drucken