Fladenbrot mit Humus und Petersilie - Chili Salsa

(4 Portionen)

Zutaten:

265 g Kichererbsen (Abtropfgewicht), Knoblauchzehen, ½ Bund Koriander, 2 gr. EL Tahini, 2 EL Zitronensaft, 1 TL Chiliflocken, 10 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer, ½ Bund Petersilie, 1 Chili, 30 g Pinienkerne, ½ TL Meersalz, 1 Zwiebel, 4 Tomaten, ½ türkisches Fladenbrot



Zubereitung:

Kichererbsen abgießen, mit kaltem Wasser gut abspülen. Knoblauch schälen und mit dem Koriander grob hacken. Alles zusammen mit dem Tahini, Zitronensaft, Chiliflocken und 2 EL Olivenöl in die Küchenmaschine geben, 4 EL Wasser dazugeben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (wenn der Humus zu dick ist, etwas Wasser dazugeben). Petersilienblätter abzupfen, Chili längs halbieren und die Kerne entfernen, beides zusammen mit den Pinienkernen fein hacken, anschließend mit 6 EL Olivenöl und dem Meersalz vermengen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Tomatenstielansatz entfernen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Tomaten darin ca. 1 Minute pro Seite anbraten. Fladenbrot in 4 gleich große Dreiecke schneiden und horizontal halbieren. Unter dem Backofengrill von beiden Seiten bei 180–200 Grad goldbraun toasten. Die getoasteten Fladenbrote nach Belieben mit dem Humus, gebratenen Tomaten und Petersilie-Chili-Salsa belegen.

                                                                                                                                                                    

Brotrezepte
Quell: Schrot&Korn 01/2015



Diese Seite drucken