Karottensuppe mit Gojibeeren

(4 Portionen)

Zutaten:

1½ Tassen frischer Karottensaft, 2 EL Gojibeeren getrocknet, 2 EL Kokosöl ,1 Tasse geh. gelbe Zwiebel, 1 rote Jalapeñoschote, ohne Kerne, 1 Tasse getrocknete Apfelscheiben, 450 g gelbe Karotten, 3 Tassen Gemüsebrühe, 1 Tasse Wasser, ½ Tasse Kokosmilch, Meersalz und Pfeffer, essbare Blüten, Kräuter



Zubereitung:

Karottensaft und Gojibeeren verrühren. Für 30 Minuten einweichen lassen, bis die Beeren dick und weich sind. Kokosöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Darin die gehackte Zwiebel 3−4 Minuten glasig braten und die fein gehackte rote Jalapeño zugeben und eine weitere Minute dünsten. Apfelschnitze, Karotten in Scheiben, Gemüsebrühe und Wasser hinzufügen und alles zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, zudecken und 30 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Die Mischung in einen Mixer umfüllen, Kokosmilch dazu gießen und zu dickem Püree verarbeiten. Den Karottensaft mit den Gojibeeren durch ein Sieb gießen, die Beeren für einen Moment beiseite stellen und Karottensaft in die Suppe geben. Mixen, bis alles sämig ist, und mit Salz abschmecken. Zum Servieren mit ein paar Gojibeeren, optional mit Blüten und Kräutern garnieren und mit einem Hauch schwarzem Pfeffer bestreuen.

Quelle: Schrot&Korn 9/2014
© Rezepte und Bilder aus Julie Morris: Superfood Küche.
Königsfurt-Urania Verlag, 2014, 272 Seiten, 24,99 Euro –  
Leckere Rezepte für ein zusätzliches „Plus” auf dem Teller.



Diese Seite drucken