Blini mit Belugalinsen



Zutaten:

100 g Belugalinsen, 1 EL Senf, mittelscharf, 1 EL Öl, etwas Salz, schwarzer Pfeffer, 100 g Buchweizenmehl, 100 g Dinkelmehl Type 1050, 1 TL Agavendicksaft, 15 g frische Hefe, 2–3 EL Sojajoghurt, 6 EL Sonnenblumenöl zum Braten, schwarzer Pfeffer, 200 g Soja-Sauerrahm, je 2 EL Schnittlauchröllchen und Kerbelblätter




Zubereitung:

Linsen nach Packungsangabe garen und über einem Sieb abgießen. Mit Senf und 1 EL Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mehlsorten mit einer Prise Salz in einer Schüssel mischen. 250 ml lauwarmes Wasser mit Agavendicksaft, Hefe und Joghurt glatt rühren und mit dem Mehl mit den Quirlen des Handrührers zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen. Teig durchrühren. Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Jeweils 1 EL Öl hineingeben und darin nacheinander bei mittlerer Hitze Blinis backen. Soja-Sauerrahm mit Salz und Pfeffer würzen. Auf jeden Blini etwas Sauerrahm und Linsen geben. Kräuter darüber streuen und sofort noch warm servieren.
Quelle: Schrot & Korn 04/2014

 



Diese Seite drucken