Japanische Adzuki Brötchen

(4 Portionen)

Zutaten:

Zubereitung: 110 Min. puls Einweichzeit.
100 g Adzuki Bohnen, 250 ml Reisdrink natur, ½ Würfel frische Hefe, 110 g Agavendicksaft, 500 g Weizenmehl Type 1050, Salz, 2 EL Olivenöl zum Braten, 1 EL schwarzer Sesam



Zubereitung:

Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag in frischem Wasser nach Packungs-angabe garen, bis sie weich sind. Abgießen. Reisdrink lauwarm erwärmen. Zerbröselte Hefe und 10 g Agavendicksaft darin auflösen. Mehl mit ½ TL Salz in eine Schüssel geben. 1 EL Öl und Hefeflüssigkeit zugeben. Mit den Knethaken des Handrührers 3–5 Minuten kneten. Zu einer Kugel formen, Teig abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Bohnen mit restlichem Dicksaft (100 g) vermengen. Etwa die Hälfte mit einer Gabel zu einem Mus drücken. Restliche Bohnen unterrühren. Teig nochmals kräftig kneten. Teig in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück etwa 1 cm dick zu einem Kreis ausrollen. Je 1/8 des Bohnenpürees in die Mitte geben. Teig hochklappen und darüber wie ein Beutel verschließen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit restlichem Öl (1 EL) einpinseln. Mit Sesam bestreuen. Im Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

Quelle: Schrot und Korn 02/2014



Diese Seite drucken