Erdbeertarte mit Sektmousse



Zutaten:

160 g weiche Butter, 70 g Puderzucker, 1 Ei, 250 g Weizenmehl, 1 Prise Meersalz, Fett für die Form
Sektmousse: 3  Blatt Gelatine, 150 ml trockener Sekt, 3 Eigelb, 100 g Rohrohrzucker , 1 TL Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, 250 g Sahne
Belag: 250 g Erdbeeren, 20 g Puderzucker



Zubereitung:

Für den Mürbeteig Butter, Puderzucker und 1 Prise Meersalz mit den Knethaken des Handrührers glatt verarbeiten. Ei kurz unterarbeiten, Weizenmehl zugeben und kurz unterkneten. Den Teig in Folie wickeln und 2 Stunden kalt stellen. Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche 32 cm groß ausrollen, in eine gefettete Tarteform (28 cm Ø) legen und gut andrücken. Den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen, im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas 3) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten vorbacken. In der Form abkühlen lassen.
Für die Creme Gelatine in 3 EL kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Sekt, Eigelb, Rohrohrzucker, Zitronenschale und Zitronensaft in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad verrühren. Mit den Quirlen des Handrührers dickcremig aufschlagen. Eingeweichte Gelatine darin auflösen und nochmals rühren. Die Sahne unterheben. Die Mousse auf den Tortenboden geben und glatt streichen, mind. 3 Stunden kalt stellen. Erdbeeren waschen, putzen und längs in dünne Scheiben schneiden. Kreisförmig auf die Creme legen. Mit Puderzucker bestäuben.
Originalrezept aus der Greenbag-Küche: www.greenbag.de



Diese Seite drucken