Türkische Burger

(4 Portionen)

Zutaten:

Lässt sich gut vorbereiten!

200 g Sojaschnetzel, 1  Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, ½ TL Kreuzkümmelsaat, 1 TL gemahlene Koriandersaat, Cayennepfeffer, 2 EL Petersilie, frisch oder TK, Salz, Pfeffer, 1 Ei, 1 EL Paniermehl, 4 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 250 g Möhren,
2 Lauchzwiebeln, ½ Spitzkohl, 3-4 EL Mayonnaise, 3-4 EL Joghurt, 2 EL Zitronensaft, 1 Glas Kichererbsen, 1 TL  gem. Kreuzkümmel, 1 TL gem. Piment, 6-8 Brötchen



Zubereitung:


Sojaschnetzel nach Packungsanweisung einweichen, gut ausdrücken. Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein hacken. Kreuzkümmel im Mörser grob zerstoßen. Alles mit Sojaschnetzel, gemahlenem Koriander, Cayennepfeffer, 1 EL Petersilie, je 1/2 TL Salz und Pfeffer, Ei und Paniermehl in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Aus der Masse gleich große Bällchen formen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Für den Krautsalat Möhren schälen und grob reiben. Lauchzwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne in dünne Ringe schneiden. Spitzkohl putzen, vierteln, Strunk entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Alles zusammen mit der Mayonnaise und Joghurt gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 30 Minuten ziehen lassen. Kichererbsen abgießen, restliche Petersilie mit dem Knoblauch grob hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kichererbsen, Knoblauch und Petersilie darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 1 Minute dünsten. Kreuzkümmel, Piment, etwas Salz und Pfeffer zugeben und gut durchschwenken. Pfanne vom Herd nehmen und die Kichererbsen mit einer Gabel leicht zerdrücken. Sojabällchen aus dem Kühlschrank nehmen, restliches Öl in eine großen Pfanne geben und die Bällchen darin bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten anbraten. Tomatenmark und 50 ml Wasser zugeben, gut durchschwenken und 1 Minute schmoren lassen. Brötchen quer halbieren, nach Belieben mit den Bällchen, Krautsalat und Kichererbsen belegen und sofort servieren.
Originalrezept aus der Greenbag-Küche: www.greenbag.de

 



Diese Seite drucken