Pappardelle in Olivensoße

(4 Portionen)

Zutaten:

Vorbereitung 10 Min. + Zubereitung 18 Min.
4 Frühlingszwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 80 g grüne Oliven, 40 g schwarze Oliven, 3 Zweige Zitronenthymian, 2 Stiele glatte Petersilie, 2 Stiele Salbei, 2 Stängel Basilikum, 1/2 TL Safranfäden, 80 g Parmesan, 3 EL Olivenöl, 300-400 ml Gemüsebrühe (laktosefrei), 400 g Pappardelle, Salz, Pfeffer

 



Zubereitung:

Frühlingszwiebeln in ca. 1 cm große Stücke schneiden, Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden, Oliven leicht zerdrücken. Kräuterblätter abzupfen, Safran mit 4 EL warmem Wasser einweichen, Parmesan reiben. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 2 Minuten anbraten. Brühe, Safran mit Einweichflüssigkeit und die Oliven hinzufügen, aufkochen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Soße warm halten.
Pappardelle nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen, mit den Kräuterblättern in die warme Soße geben. Das Ganze zweimal durchschwenken, mit Salz und Pfeffer und der Hälfte des Parmesans würzen.
Mit dem restlichen Parmesan servieren.
Quelle: Schrot & Korn 08/2015

 



Diese Seite drucken