Kakao-Erdnussmürbchen



Zutaten:

Für ca. 20 Stück
Zubereitung: 40 Min. + Kühlzeit: 2 Std.
70 g Vollkorn-Reismehl (etwas mehr zum Arbeiten), 40 g Speisestärke, 20 g Buchweizenmehl, 10 g Pfeilwurzelmehl, 1 EL Kakaopulver, 1 Prise Salz, 125 g vegane Margarine (zimmerwarm), 50 g Rohrohrzucker, 50 g Erdnussmus (ungesüßt, gesalzen), 150 g Zartbitter-Kuvertüre, 70 g geröstete Erdnüsse, grob gehackt



Zubereitung:

Reismehl, Speisestärke, Buchweizen- und Pfeilwurzelmehl mit Kakao und Salz mischen. Margarine und Zucker mit dem Handrührer sehr cremig aufschlagen. Mehlmischung kurz unterrühren. Zu einem glatten Teig kneten. In Folie gewickelt 2 Stunden kalt stellen.
Teig in 20 Stücke teilen. Mit bemehlten Händen zu Kugeln formen, flach drücken. Mit je 1/2 TL Erdnussmus füllen. Teig wieder verschließen. Zu einer Kugel rollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer bemehlten Gabel etwas flach drücken. Im Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 12–15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Kuvertüre hacken, im Wasserbad schmelzen. Kekse zur Hälfte darin eintauchen. Auf einem Gitter abtropfen lassen. Erdnüsse darüber streuen. Trocknen lassen.
Quelle: Schrot & Korn 11/2013



Diese Seite drucken