Zucchini-Blaubeer-Pfannkuchen

(4 Portionen)

Zutaten:

Für den Teig: 240 g Dinkelmehl (Type 630), 1 ½ EL Olivenöl, 1 TL Salz , Mehl zum Ausrollen.
Für den Belag: 7 Zweige Rosmarin, 300 g Zucchini, 125 g Blaubeeren, 25 g Parmesan-Käse, 100 g Doppelrahm-Frischkäse, frisch gemahlener Pfeffer, 1 EL Olivenöl zum Beträufeln.



Zubereitung:

Zubereitung: Für den Teig Mehl, Öl, Salz und 135 ml Wasser in einer Schüssel zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt etwa 1 Stunde ruhen lassen (wenn's schnellgehen muss, kann er auch gleich verarbeitet werden). Den Teig in zwei Portionen teilen und jede Portion auf wenig Mehl zu einem ovalen Fladen ausrollen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Den Backofen auf 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 6 vorheizen. Für den Belag Rosmarin abspülen, etwa 2 Zweige davon fein hacken, den Rest beiseite legen. Zucchini abspülen, putzen und längs in dünne Scheiben schneiden. Blaubeeren verlesen, abspülen und trocken tupfen. Parmesan fein reiben. Die beiden Teigfladen mit Frischkäse bestreichen. Gehackten Rosmarin und die Hälfte vom Parmesan darüberstreuen. Die Zucchinischeiben darauflegen, Blaubeeren und den restlichen geriebenen Parmesan darüberstreuen. Restliche Rosmarinzweige darauflegen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Backofenrost umgedreht auf den Backofenboden legen. Die Backbleche nacheinander auf den Rost stellen und die Fladen etwa 12 Minuten knusprig backen. Herausnehmen, mit Olivenöl beträufeln und sofort servieren.



Diese Seite drucken