Kürbis mit Frischkäsefüllung

(4 Portionen)

Zutaten:

2 Kürbisse, 50 g Pienenkerne, 2 EL Rosinen, 200 g Frischkäse, 2 EL Paniermehl, 3 EL  Parmesan, frisch gerieben, 1 rote Zwiebel, fein gehackt, ½ Bund Oregano (gehackt), Salz, Pfeffer, 200 g Bulgur, 1 Dose bioladen*Tomatensauce, 2 EL Olivenöl



Zubereitung:

Die Kürbisse unter fließendem Wasser putzen. Die Stielansätze als kleinen Deckel ausschneiden. Kürbisse in kochendem Wasser (Kürbisse sollten ¼ im Wasser stehen) mit geschlossenem Deckel ca. 15-20 Minuten garen. Zwischendurch mit der Gabel eine Garprobe machen. Danach das Fleisch bis auf einen Rand von 1 cm herauslösen, die Kerne dabei entfernen. Inzwischen den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Rosinen und Pinienkerne grob hacken und mit dem Frischkäse, dem Kürbisfleisch, Paniermehl, 2 EL Parmesan, Zwiebel und 1 EL Oregano gut mischen (am besten mit einer Gabel). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer Auflaufform Bulgur mit der Tomatensauce mischen. Kürbisse mit der Frischkäsemasse füllen und auf den Bulgur setzen. Restlichen Parmesan und je 1 EL Olivenöl darauf geben und im Ofen ca. 30 Minuten backen. Vor dem Servieren mit etwas Oregano bestreuen.
Originalrezept aus der Greenbag-Küche: www.greenbag.de



Diese Seite drucken