Gedeckter Apfelkuchen



Zutaten:

50 g Rosinen, 5 EL Rum (ersatzweise Apfelsaft), ca. 600 g Äpfel, 1 Zitrone (Saft und Schale), 250 g Butter, 300 g Zucker, 1 Pk. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 5 Eier, 200 g Mehl, 100 g Speisestärke, 2 TL Backpulver, 1 EL Vanillepuddingpulver, ½-1 TL Zimt, 150 g Crème fraîche, 2 EL Zucker



Zubereitung:

Rosinen in Rum einweichen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden oder klein würfeln. Mit Zitronensaft mischen. Ofen auf 175 Grad vorheizen. Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. Abgeriebene Zitronenschale zugeben. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Zum Teig geben und kurz unterrühren. Eine Springform fetten und 2/3 des Teiges einfüllen und glattstreichen. Restlichen Zucker, Vanillepuddingpulver und Zimt mischen und mit den Rosinen zu den Äpfeln geben. Alles gut vermischen und auf dem Teig verteilen. Restlichen Teig darüber geben, nochmals glattstreichen. Im Ofen auf der untersten Schiene ca. 35-40 Minuten backen (evtl. abdecken, falls die Oberfläche zu dunkel wird). Crème fraîche und Zucker verrühren, auf dem Kuchen verteilen und weitere 15 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). In der Form auskühlen lassen.
Originalrezept aus der Greenbag-Küche: www.greenbag.de



Diese Seite drucken