Pies mit Pilzen und Räuchertofu

(6 Portionen)

Zutaten:

Zubereitung: ca. 40 Min. plus 30 Min. Backzeit
100 g Pilze (Champignons und Kräuterseitlinge), 2 Knoblauchzehen, 2 EL Bratöl, 2 Frühlingszwiebeln, 120 g Räuchertofu, 2 EL Crème fraîche, 1 Ei, Salz, Schwarzer Pfeffer, 1 EL weiche Butter, 1 Pckg. TK-Blätterteig, 1 Eigelb, 2 EL Milch



Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Pilze gründlich putzen und in ungefähr 2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und durchpressen.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze mit Knoblauch darin 2 Minuten kräftig braten. Herausnehmen und auf einem Teller ausgebreitet auskühlen lassen.
Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Tofu in 1 cm große Würfel schneiden.  Crème fraîche mit Ei verrühren. Frühlingszwiebeln mit Tofu, Crème fraîche-Masse und Pilzen mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Mulden einer Muffinform mit Butter fetten. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und daraus je 6 Kreise à 8 cm und à 12 cm ausstechen. Reicht der Blätterteig dafür nicht, Reste übereinanderlegen und ausrollen. Die großen Teigkreise in die Muffinformmulden drücken, damit sie eine Art Schale bilden.
Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Die kleineren Kreise als Deckel darauf legen. Teigränder gut zusammendrücken.
Eigelb mit Milch verquirlen und die Pies damit bestreichen. Auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Ergibt 6 Stück

Quelle: Schrot & Korn 10/2015

 

 



Diese Seite drucken