Buchweizenwaffeln mit Orangen



Zutaten:

Ergibt  ca. 16 Stück - vegan, glutenfrei, laktosefrei
Zubereitung ca. 40 Min. plus ca. 30 Minuten Backzeit
Für die Waffeln: ½ Vanilleschote, 300 g Buchweizenmehl, 200 g Vollkornreismehl, 1 Päckchen Trockenhefe, Salz, 500 ml lauwarme Reismilch, 100 g Kokosblütenzucker, 130 g flüssige Pflanzenmargarine (etwas mehr für das Waffeleisen), 1–2 EL Orangenöl
Für die Orangen: 3 Orangen, ½ Vanilleschote, 1 EL Speisestärke (glutenfrei), 250 ml Orangensaft, 3 EL Kokosblütenzucker, etwas Rohrohr-Puderzucker zum Servieren



Zubereitung:

Für die Waffeln die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Mark mit beiden Mehlsorten, Hefe und einer Prise Salz in einer Schüssel mischen. Reismilch, Zucker, Margarine und Orangenöl zugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten zähen Teig kneten. Abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
Inzwischen für das Kompott die Orangen schälen, sodass die weiße Haut komplett entfernt ist. Mit einem Messer die Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden. Filets in eine hitzebeständige Schüssel geben. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Stärke mit 2 EL Orangensaft glatt rühren. Restlichen Orangensaft mit Zucker, Vanilleschote- und mark aufkochen, dann Schote entfernen. Unter Rühren die Stärke zugeben. 30 Sekunden köcheln lassen. Die heiße Flüssigkeit über die Orangenfilets gießen. Abkühlen lassen.
Ein Waffeleisen aufheizen. Den Teig nochmals gut durchrühren. Waffeleisen mit etwas Margarine einpinseln. 2-3 EL Teig hineingeben und einige Minuten backen, bis die Waffel goldbraun und innen gar ist. Vorsichtig herausnehmen und auf einem Gitter oder einer Platte abkühlen lassen. Mit dem restlichen Teig weitere Waffeln backen. Waffeln mit etwas Puderzucker bestäuben und mit dem Orangenkompott servieren.
Quelle: Schrot&Korn 11/2015



Diese Seite drucken