Info Bohnen



Zutaten:

Die Heimat dieser höchst bedeutenden Gemüseart sind die tropischen und subtropischen Mittel- und Südamerikas, insbesondere Süd- und Westmexiko. Zusammen mit Mais sind Bohnen seit jeher ein wichtiges Haupt- und Grundnahrungsmittel der dortigen Bevölkerung. Aber auch in der übrigen Welt gehören Bohnen zu den wichtigsten Kulturpflanzen, und für manche Völker zudem zu den wertvollsten Eiweißlieferanten. Im europäischen Klima gedeihen Bohnen praktisch überall, ohne besondere Ansprüche an den Standort.

Die Bohnen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte (Leguminosen). Die Wurzeln der Pflanzen aus der Familie der Leguminosen reichern den Boden mit Stickstoff an. Die Pflanzen haben die besondere Eigenschaft, den Luftstickstoff in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln und dadurch die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen. Die Eigenschaft macht die Pflanzen für den biologischen Landbau sehr interessant ebenso wie der hohe Eiweißgehalt insbesondere für Vegetarier wichtig ist. Bohnen dürfen wegen des Giftstoffes Phasin nicht roh gegessen werden ? beim Kochen zerfällt der Giftstoff. Bei den Bohnen gibt es eine große Typenvielfalt. Folgende Typen werden hauptsächlich unterschieden:

  • Buschbohnen: Die für den Frischmarkt und die Verarbeitung wichtigste Bohne. Sie wachsen ohne Stützung für das Wachstum heran und sind in der Regel aus Freiland-Anbau. Eine besonders zarte, feine Variante der Buschbohnen sind die Kenia-Bohnen (auch Prinzeßbohnen genannt).
  • Gelbe Wachsbohnen: Gelbfruchtige Buschbohnen die sich besonders gut für Salat eignen.
  • Stangenbohnen: auch Kletterbohnen oder Hochbohnen genannt. Brauchen als Stütze Stangen aus Holz oder Stahldraht bzw. Schüre zum Hochbinden. Sind in der Regel aufgrund des intensiven Handernte etwas teurer als Buschbohnen.

Neben diesen drei wichtigsten Bohnentypen gibt es eine Vielzahl weitere Bohnen sowohl als Frische aber auch als getrocknete Bohnen (z.B. Kidneybohnen etc.).

Bezüglich ihres Nährwertes sind Bohnen hoch einzuschätzen. Sie enthalten Eiweiß, Kohlenhydrate, die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Spurenelemente, Provitamin A sowie die Vitamine der B-Gruppe, C und E. Trockenbohnen haben einen besonders hohen Nähr- und Kalorienwert und sind leicht verdaulich.



Zubereitung:



Diese Seite drucken