Steinpilzsuppe

(4 Portionen)

Zutaten:

Zubereitung: 45 Min. plus 2 Std. Marinieren
Für den Crunchy-Tofu: 300 g Tofu, 1 Knoblauchzehe, 1 kleines Stück frischer Ingwer, 3 EL Sojasoße, 3 EL Apfelsaft, 175 g Haselnüsse, 3 EL Rohrohrzucker, 1 Prise grob geschroteter Chili, 1 TL fein geriebene Orangenschale, Meersalz-Flocken
Für die Cremesuppe:15–20 g getrocknete Steinpilze, 2 Zwiebeln, 2 EL Olivenöl, 500 g Knollensellerie, Meersalz, Pfeffer, frisch ger. Muskatnuss, 600 ml Gemüsebrühe, 75 g eingeweichte Kichererbsen (Dose), 1 Lorbeerblatt, 150 ml Sojacreme, 2 EL Haselnuss-Öl

 



Zubereitung:

Für den Crunch Tofu in etwa 4 cm Stücke schneiden, etwas ausdrücken. Knoblauchzehe und Ingwer fein reiben, mit Sojasoße und Apfelsaft mischen und Tofu darin 2 Std. marinieren.  Tofu in eine Auflaufform geben. Nüsse grob hacken. Mit Zucker in einer kleinen Pfanne leicht karamellisieren. Chili und Orangenschale untermischen. Nüsse auf dem Tofu verteilen, mit Meersalz bestreuen und im Ofen kurz knusprig grillen.
Für die Cremesuppe Pilze in 100 ml lauwarmem Wasser einweichen. Zwiebeln würfeln, im Öl in einem Suppentopf andünsten. Sellerie würfeln und mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Pilze abgießen, Einweichwasser auffangen und beiseite stellen.
Gemüse mit Pilzwasser und Brühe ablöschen. Kichererbsen und Lorbeer zugeben und alles ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen.
Lorbeer aus dem Fond entfernen. Zutaten im Fond fein pürieren. Sojacreme und Steinpilze einrühren, ca. 2 Minuten köcheln lassen, dann nochmals abschmecken und mit Öl verfeinern.
Cremesuppe und Crunch in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten.
Quelle: Schrot & Korn 12/2015

 



Diese Seite drucken