Fenchelsugo mit Polentastreifen

(4 Portionen)

Zutaten:


Zubereitung: ca. 1 Stunde
750 ml Vollmilch, Salz, 50 g Butter, 150 g Maisgrieß (Polenta), 1 Glas Tomaten, ca. 500 g Fenchel, 2 rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1-2 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 250 ml  Gemüsebrühe, Pfeffer, Rohrohrzucker



Zubereitung:

Für die Polenta die Milch mit Salz und 20 g Butter aufkochen. Den Grieß langsam einrieseln lassen, dabei mit einem Holzlöffel rühren. Polenta auf mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 8-10 Minuten kochen, bis sie sich vom Topfrand löst. Polenta auf ein angefeuchtetes Backblech zu einem 1 cm dicken Rechteck streichen und abkühlen lassen. Vom Fenchel das Grün entfernen. Fenchel halbieren, den Strunk entfernen. Fenchel in 2-3 mm große Würfel schneiden. Zwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Tomaten abtropfen lassen und grob würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Fenchel, Zwiebeln und Knoblauch 2-3 Min. darin bei mittlerer Hitze andünsten. Tomatenmark gleichmäßig unterrühren. Tomaten und Gemüsebrühe zugeben und 8 Min. bei milder Hitze kochen. Mit Salz, Pfeffer und dem Zucker würzen. In der Zwischenzeit die restliche Butter zerlassen. Die Polenta in dünne Streifen schneiden. Die Polentastreifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit der Butter beträufeln und im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad (Gas 5, Umluft 230 Grad) garen oder in einer Pfanne mit der Butter vorsichtig erwärmen. Die Polentastreifen mit dem Sugo servieren.

Tipp: Den Sugo mit geriebenem Pecorino oder Parmesan bestreuen.

Originalrezept aus der Greenbag-Küche



Diese Seite drucken