Pad Thai (Bratnudeln)

(4 Portionen)

Zutaten:

100 g Reisnudeln,  4 EL  Sojasauce, 1 TL  Sambal Badjak (z.B. von Sanchon), 2 EL  Zucker, ca. 500 g  Broccoli, ½  Chinakohl, 1  Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1  rote Chilischote, 3 EL  Cashewkerne, 150 g Mungbohnensprossen (a.d. Glas), 5 EL  Rapsöl, 2 Eier



Zubereitung:

Reisnudeln in einer Schüssel mit lauwarmen Wasser bedeckt 30 Minuten einweichen. Sojasauce, Sambal Badjak und Zucker verrühren.
Broccoli putzen und in kleine Röschen teilen. Chinakohl in feine Streifen schneiden.
Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel, Chili in Ringe schneiden.
Cashewkerne grob hacken. Mungbohnensprossen im Sieb abspülen und abtropfen lassen.
2 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Broccoli und Chinakohl darin 3-4 Minuten unter Rühren bei starker Hitze bissfest braten. Gemüse aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. 2 EL Öl in derselben Pfanne erhitzen, Chili, Knoblauch und Zwiebel drin glasig dünsten. Nudeln abtropfen lassen und in die Pfanne geben. 50 ml Wasser und die Hälfte der Sojasauce zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten anbraten. Nudeln auf eine Seite der Pfanne schieben. Restliches Öl auf die freie Pfannenseite geben und die Eier darin 1 Minute zu Spiegeleiern braten. Nudeln und Eier mischen und die Sojasauce zugeben. Mungbohnensprossen und die Hälfte der Cashewkernen und das gebratenen Gemüse zugeben und unter Rühren 1-2 Minuten braten.
Pad Thai auf Tellern anrichten und mit den restlichen Cashewkernen bestreut servieren.
Originalrezept aus der Greenbag-Küche: www.greenbag.de



Diese Seite drucken