Schwarzer Rettich – Hustensaft



Zutaten:

Das Rezept für die Erkältungszeit
1 Rettich, 1 rote Zwiebel, 5-10 EL flüssiger Honig



Zubereitung:

Nehmen Sie ein Glas, in das der Rettich gestellt werden kann, ohne dass er den Glasboden berührt. Dann den Kopf des Schwarzen Rettichs als Deckel herunter schneiden, den Rettich aushöhlen. Die untere Spitze des Rettichs knapp abschneiden. Mit einer Nadel den Rettichboden bis zur Spitze durchstechen. Die rote Zwiebel schälen und hacken, mit dem Honig vermengen und in den ausgehöhlten Rettich füllen, den Deckel aufsetzen und in das Glas stellen. Der Honig verwandelt sich mit dem Zwiebel- und Rettichsaft in einen hervorragenden Hustensaft und tropft in das Glas. Der Hustensaft ist bei Zimmertemperatur ca. 6-7 Tage haltbar.
Dosierung: Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene: 4 mal 1-3 TL
Wirkung: schleimlösend, reizlindernd und bakteriostatisch



Diese Seite drucken