Bananenstrudel



Zutaten:

300 g Mehl, Salz, 5 EL Öl, 250 g Studentenfutter, 150 g Mischmus, 50 g Zucker, 50 g Butter, 500 g reife Bananen, 150 g Crème fraîche



Zubereitung:

Für den Strudel Mehl, 1 Prise Salz, 4 EL Öl und 150 ml lauwarmes Wasser verrühren. Teig auf der Arbeitsplatte mit den Händen rasch zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Öl einreiben und auf einen Teller geben. Etwas Wasser in einem Topf aufkochen, ausgießen und den Topf sofort über den Teig stülpen. Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Studentenfutter grob hacken oder mit dem Blitzhacker zerkleinern. Mischmus und Zucker mit dem Handrührer verrühren und das Studentenfutter unterrühren. Butter zerlassen. Strudelteig auf einem leicht bemehlten Küchentuch hauchdünn ausrollen (ca. 60x60cm). Dickere Teigränder abschneiden. Teig mit der Hälfte der Butter dünn bepinseln. Nussmasse auf dem unteren Teigviertel verteilen, einen 3 cm breiten Rand lassen. Bananen schälen, längs halbieren, nebeneinander auf die Nussmasse legen und mit Crème fraîche bestreichen. Teigaußenseiten über die Füllung klappen. Strudel mithilfe des Küchentuchs aufrollen, mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Strudel mit der restlichen Butter bepinseln und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 30-35 Minuten backen. Strudel lauwarm servieren.
Dazu schmeckt eine Schokoladensauce.
Originalrezept aus der Greenbag-Küche: www.grteenbag.de



Diese Seite drucken