Windbeutel mit Rhabarber-Erdbeerkompott

(4 Portionen)

Zutaten:

KOMPOTT:
250 g Erdbeeren, 500 g Rhabarber, 250 g Gelierzucker, 2 TL fein abgeriebene, Zitronenschale
TEIG:
Salz, 80 g Butter (sehr weich), 160 g Mehl (gesiebt), 4 Eier
CREME:
½ Vanilleschote, 250 g Mascarpone, 20 g Puderzucker,evtl. 1 Pk. Sahnefest, 200 ml Sahne, Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:

Für das Kompott Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. Rhabarber putzen, entfädeln und in 2 cm lange Stücke schneiden. Rhabarber mit Gelierzucker und Zitronenschale in einem Topf mischen und 10 Minuten Saft ziehen lassen. Rhabarbermasse aufkochen und unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen. In eine Schüssel füllen, Erdbeeren unterheben und abgedeckt auskühlen lassen.
Für den Teig 250 ml Wasser, ¼ TL Salz und Butter in einem mittelgroßen Topf aufkochen. Topf vom Herd ziehen, Mehl auf einmal zugeben und mit einem Kochlöffel unterrühren. Auf dem Herd bei milder Hitze 1-2 Minuten weiterrühren, bis sich ein Kloß bildet und der Topfboden einen weißen Belag bekommt. Teigkloß in eine Rührschüssel geben. Eier nacheinander mit den Knethaken des Handrührers unterrühren. Jedes Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor das nächste zugegeben wird. Teig mit 2 Esslöffeln in 12 Portionen mit großem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen am besten bei 220 Grad Umluft (Gas 4-5, Ober- /Unterhitze 240 Grad) 30-35 Minuten backen. Dabei eine mit Wasser gefüllte, ofenfeste Schale auf den Backofenboden stellen. Windbeutel nach dem Backen mit dem Blech auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Für die Creme Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen. Mascarpone, Puderzucker und Vanillemark glatt rühren (falls die Masse zu flüssig ist, Sahnefest unterrühren). Sahne steif schlagen unterheben. Windbeutel mit dem Sägemesser waagerecht durchschneiden. Mit Creme und Kompott füllen und mit Puderzucker bestäub servieren.
Quelle:  essen&trinken 04/2016



Diese Seite drucken