Ravioli mit Topinamburfüllung

(4 Portionen)

Zutaten:

Teig

250 g Dinkelvollkornmehl, 2 Eier, 2 EL kaltgepresstes Olivenöl, 4? 6 EL Wasser, Meh

Füllung

200 g Topinambur gut gewaschen, 3 EL Zitronensaft, 2 EL kaltgepresstes Olivenöl, 1 Zwiebel fein gehackt, 2 Knoblauchzehen, 6 schwarze Oliven entsteint und gehackt, 2 EL geriebener Parmesan, 5 EL Paniermehl, 2 Umdrehungnen aus der Mühle, 2 Prisen Chillipulver, Meersalz

50 g Butter, 1 Zweig Salbei fein geschnitten oder auch getrocknet, 50 g geriebener Parmesan



Zubereitung:

1.Für den Teig das Dinkelmehl in eine Schüssel geben und eine Mulde machen. Eier und Olivenöl hineingeben und das Mehl dazukneten. Nach und nach Wasser dazugeben, bis ein trockener Teig entsteht. 30 Minuten kühl stellen.

2.Den Topinambur mit der Gemüseraffel fein reiben, sofort mit Zitronensaft beträufeln.

3.Die Zwiebel und den durchgepressten Knoblauch im Olivenöl andünsten, zum Topinambur geben. Oliven, Parmesan und Semmelbrösel ebenfalls dazugeben. Würzen.

4.Den Teig halbieren und auf wenig Mehl dünn ausrollen. Je ½ Teelöffel Füllung im Abstand von etwa 1,5 cm auf den Teig geben. Mit dem zweiten Teigblatt decken.

Den Teig rund um die Füllung gut andrücken. Mit einem Teigrädchen Ravioli schneiden, sofort mehlen, damit sie nicht kleben.

5.In einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Ravioli hineingeben und im schwach kochenden Wasser 5-7 Minuten ziehen lassen.

6.Die Butter in einer Bratpfanne leicht bräunen, den Salbei 2 Minuten darin wenden.

7. Ravioli in einer vorgewärmten Platte anrichten, die Salbeibutter darüber gießen. Sofort servieren. Den Parmesan dazugeben.

Tipp: Der Teig kann auch durch eine Nudelmaschine gedreht werden. Noch schneller und gleichmäßiger können die Ravioli mit speziellen Ravioli-Schablonen aus dem Fachhandel hergestellt werden



Diese Seite drucken