Info Rote Bete



Zutaten:

Die Rote Bete (lat. "Beta vulgaris") hat man lange Zeit zu Unrecht als eingelegtes Gemüse in finstere Kellerregale verbannt. Frisch zubereitet schmeckt sie nämlich sehr lecker und aromatisch. Allerdings gibt es beim Kochen mit Roter Bete ein paar Dinge zu beachten. Falls Sie die Rüben kochen, sollten Sie sie im Ganzen garen. So verhindern Sie, dass die Knollen "ausbluten" und ihren Saft und ihre Inhaltsstoffe verlieren. Als Die Schale nicht beschädigen und Wurzeln und Blattansätze erst nach dem Garen abschneiden. Rote Bete lässt sich am besten schälen, wenn sie nach dem Kochen mit kaltem Wasser abgeschreckt wird. Wer rote Verfärbungen an den Händen vermeiden will, sollte beim Verarbeiten Gummihandschuhe anziehen. Mit Zitronensaft lässt sich die Farbe von der Haut aber auch wieder entfernen. Das intensive Purpurrot wird übrigens auch als Lebensmittelfarbe eingesetzt.



Zubereitung:



Diese Seite drucken