Makkaroni mit Ziegenkäse gratiniert

(4 Portionen)

Zutaten:

Eine außergewöhnliche Würzung für Nudeln aus gereiftem, nussartig und mild schmeckendem frischen Ziegenkäse.

Zutaten (für 4 Personen): 300g Makkaroni, 1 Knoblauchzehe, 80g Zwiebeln, 600g Tomaten, 20g Butter, 2 EL gehackte Kräuter, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Butter für die Form, 30g geriebener gereifter Ziegenkäse (z.B. Ziegengouda mittelalt oder alt), 100g frischer Ziegenkäse.



Zubereitung:

Die Nudeln in sprudelnd kochendem Salzwasser al dente kochen. In einem Sieb abseihen. Die Knoblauch und die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Tomaten blanchieren, häuten, vierteln, Stielansatz und Samen entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Butter in der Pfanne zerlassen, den Knoblauch und die Zwiebeln kurz anschwitzen. Die Tomaten zugeben und 2 bis 3 Minuten mitdünsten. Die Kräuter zugeben, salzen und pfeffern. Die Nudeln untermischen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Nudelmischung einfüllen. Mit dem geriebenem Ziegenkäse bestreuen. Den frischen Ziegenkäse in Scheiben schneiden und auf den Nudeln verteilen. Bei 200° in den vorgeheizten schieben und 20 Minuten überbacken.



Diese Seite drucken