Kartoffel-Wirsing-Roulade

(3 Portionen)

Zutaten:

12 mittelgroße Kartoffeln, Salz, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Korianderkörner, 1/2 EL Kurkuma, 1 EL Kreuzkümmel, 1/4 l Brühe, 3 EL Öl, 12 große Wirsingblätter, 200 g Schlagsahne, 1 Zweig Lorbeerblätter, 1 EL hellen Soßenbinder, frisch gemahlener Pfeffer.



Zubereitung:

Zubereitung: Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser 10 Minuten vorkochen. Abgießen. Die Knoblauchzehen abziehen, eine Zehe zerdrücken, die andere beiseite legen. Die Korianderkörner im Mörser zerstoßen. Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel und Salz mischen. Mit 2 Esslöffel Brühe und dem Öl verrühren. Die Kartoffeln darin wenden und 30 Minuten marinieren lassen. Die dicken Rippen der Wirsingblätter mit einem Messer flach schneiden. Die Blätter in kochendem Salzwasser etwa 1 Minute kochen, dann in kaltes Wasser legen und abkühlen lassen. Herausnehmen, auf einem Küchentuch trocknen lassen. Die Wirsingblätter mit etwas Salz würzen. Jeweils eine Kartoffel in ein Wirsingblatt einschlagen und mit Küchengarn zusammenbinden. Schlagsahne und 300 ml Wasser mit der restlichen Knoblauchzehe und dem Lorbeerzweig in einem großen Topf aufkochen. Die Kartoffel-Wirsing-Rouladen hineingeben und bei kleiner Hitze 40 Minuten garen. Die Rouladen herausnehmen. Die restliche Brühe zum Sud geben, aufkochen und die Soße mit Mehlschwitze andicken. Die Soße eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Rouladen servieren.



Diese Seite drucken