Zwiebel-Speckkuchen

(4 Portionen)

Zutaten:

3 Stück Zwiebeln, 200 g Räucherspeck (oder 200g Räuchertofu), 2 Knoblauchzehen, 1 Apfel, 1 Stange Lauch, 4 EL Rapsöl, 2 Eigelb, 240 g Mehl, Salz, 80 g Butter, Vollrohrzucker, 2 Eigelb, 1 Ei ganz, 1/4 l Milch, 1/8 l Sahne, 2 Toastbrotscheibe, 4 EL Reibkäse, 1 Strauß Thymian, 1 EL Schnittlauch, Jodsalz, Pfeffer, Muskat, schwarzer Pfeffer gestoßen.



Zubereitung:

Eigelb, Butter, Mehl, Prise Salz und Prise Zucker zu einem glatten Teig verarbeiten - ruhen lassen, dann fingerdick ausrollen. Eine kleine Pizzaform mit Teig auslegen und Rand abschneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Streifen schneiden. Vom Toastbrot den Rand wegschneiden, das Brot in Würfel schneiden. Apfel schälen, Kernhaus ausschneiden, in kleine Stücke schneiden. Thymian abzupfen, den Räucherspeck in Würfel schneiden. Eigelb, ganzes Ei, Sahne und Milch gut verrühren und mit Jodsalz, Pfeffer und Muskat würzen. Lauch säubern, grün in Scheiben schneiden, den Schnittlauch fein schneiden. Zubereitung: Eine Pfanne mit Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig gehen lassen. Den Speck, Lauch, Apfel und Schnittlauch dazu und mit gestoßenem schwarzen Pfeffer würzen. Brotwürfel auf Teig verteilen, Thymian darüber streuen, mit Zwiebel-Speckmasse auffüllen. Ei-Milchgemisch darüber leeren und mit Reibkäse bestreuen. Im Ofen bei 180 Grad 20 Minuten goldbraun backen.



Diese Seite drucken