Weißkohl-Kuchen mit Ziegenkäse

(6 Portionen)

Zutaten:

Für den Mürbteig 200 g Mehl, 100 g Butter, 1 Eigelb, Salz und Wasser, Aus obigen Zutaten einen Mürbteig herstellen, ausrollen und eine Springform mit 26 cm Durchmesser damit auslegen. Den Teig im vorgeheizten Ofen bei ca. 175 Grad Celsius zehn Minuten blind backen. Für die Füllung: 250 bis 300 g Weißkohl, fein gehackt, 250 g Ziegenkäse in groben Stücken, 400 ml Milch, 3 EL Butter, 4 EL Mehl, 200 ml Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 1 Ei, 3 Eigelb.



Zubereitung:

Den fein gehackten Weißkohl in Salzwasser weich kochen, anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und zum Trocknen auf ein Küchenkrepp geben. Die Butter in einem Topf auslassen, das Mehl hinzugeben. Diese Masse schnell glatt rühren. Die Milch im feinen Strahl hinzugeben und immer wieder kräftig glatt rühren, so dass keine Klumpen entstehen. Die Masse so lange kochen, bis sie gut eingedickt ist. Crème fraîche unterrühren, mit den Gewürzen abschmecken und kurz aufkochen lassen. Jetzt die Masse abkühlen lassen und anschließend das Ei und die Eigelbe unterziehen. Auf dem vorgebackenen Mürbteig den Weißkohl und den Ziegenkäse verteilen, die Masse darüber gießen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Celsius etwa 35 Minuten, dann bei 175 Grad weitere zehn bis 15 Minuten backen. Ein passender Begleiter ist ein grüner Salat mit Walnüssen und einer Walnuss-Vinaigrette und ein Glas trockener Loire-Wein.



Diese Seite drucken