Chinakohl-Röllchen mit Pilzen

(4 Portionen)

Zutaten:

1 Chinakohl (800 g), Salz, 250 g gemischte Pilze (Champignons, Austernpilze u. a.), 1 kleine Zwiebel, 30 g Butter, 200g Langkorn Reis, weißer Pfeffer aus der Mühle, 1/2 TL getrockneter Thymian, 4 cl Cognac oder Weinbrand, 200 g Doppelrahm-Frischkäse, 1Eigelb.



Zubereitung:

Vom geputzten Kohl 8 große Blätter lösen und jeweils die dicke Blattrippe entfernen. Die Blätter nacheinander ganz kurz in kochendes Salzwasser geben, bis sie sich formen lassen. In Eiswasser abschrecken und trockentupfen. Reis zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten ausquellen lassen. Die Pilze putzen (falls nötig abbrausen und trockentupfen) und hacken. Zwiebel schälen, würfeln, in der Butter glasig braten und dann die Pilze darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und mit dem Alkohol ablöschen. Diesen fast ganz einkochen lassen. Die Pilze abkühlen lassen, mit dem zerdrückten Frischkäse, Eigelb und Reis vermischen und diese Masse auf die Kohlblätter streichen. Die Längsseiten jeweils einschlagen, dann zu Rouladen formen und mit dem Blattende nach unten in eine Auflaufform setzen. Rouladen 30 Minuten im 200 Grad heißen Ofen (Gas: Stufe 3) garen. Dazu passt prima Reis.



Diese Seite drucken